Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neddermeier beim Empfang bei Gauck dabei

Barsinghausen Neddermeier beim Empfang bei Gauck dabei

„Es war ein großartiges Erlebnis und eine große Ehre.“ Karl-Heinz Neddermeier, Barsinghausens dritter stellvertretender Bürgermeister, ist beeindruckt vom Empfang im Schloss Bellevue in Berlin, zu dem Bundespräsident Joachim Gauck eingeladen hatte.

Voriger Artikel
Auf den Wiesen fehlt die Pflanzenvielfalt
Nächster Artikel
Fotogruppe setzt die Bühne optimal in Szene

Marianne Kügler, Joachim Gauck und Karl-Heinz Neddermeier am Tag des Grundgesetzes vor Schloss Bellevue.

Quelle: privat

Barsinghausen. 750 ehrenamtliche Kommunalpolitiker waren dort am Tag des Grundgesetzes. Neddermeier, seit 30 Jahren kommunalpolitisch aktiv, und Marianne Kügler, Vize-Bürgermeisterin in Wennigsen, waren die einzigen Vertreter aus dem Calenberger Land.
Es habe eine lebendige Podiumsdiskussion gegeben, in der die Politiker deutlich machten, dass die Kommunen mehr finanzielle Unterstützung seitens der Länder und des Bundes benötigen. „Und das gilt nicht nur in der aktuellen Frage der Sprachförderung für Flüchtling. Es ist grundsätzlich mehr Geld für eine nachhaltige Gestaltung der Gemeinden notwendig“, gibt er die Stimmung wieder. Gauck sei sich der Leistung der ehrenamtlichen Politiker bewusst und habe diese ausdrücklich gewürdigt. Um mehr junge Menschen in die Gestaltung des Gemeindelebens einzubinden, sollten neue Wege beschritten werden. So könnten sie unabhängig von einer Parteizugehörigkeit bei Projekten für die Mitarbeit gewonnen werden.
Von 12.30 bis 20 Uhr dauerte die Veranstaltung. Wartezeiten mussten einkalkuliert werden. „Es gab erhebliche Sicherheitskontrollen“, sagt Neddermeier. Geduld war auch nötig für die Erinnerungsfotos mit dem Bundespräsidenten. „Aber da hatten wir auch Gelegenheit, ein paar Sätze mit ihm zu wechseln.“

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de