Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neuer Kindergarten ist bald bezugsfertig

Barsinghausen Neuer Kindergarten ist bald bezugsfertig

Der Umbau des Pfarrheims der katholischen St.-Barbara-Gemeinde zur Schaffung zusätzlicher Kindergartenplätze wird für die Stadt Barsinghausen teurer als veranschlagt. Das Vorhaben kostet nach jüngsten Berechnungen etwa 410 000 Euro – das sind 30 000 Euro mehr. Die Einrichtung soll Anfang Dezember den Betrieb aufnehmen.

Voriger Artikel
TSV Kirchdorf: Spendenaufruf ist erfolgreich
Nächster Artikel
CDU: Schroth übernimmt auch den Fraktionsvorsitz

Im Tiefgeschoss des Pfarrheims von St. Barbara entstehen die Räume für einen zweigruppigen Kindergarten.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Der Rat der Stadt hat die Mehrkosten akzeptiert: In seiner jüngsten Sitzung hat das Gremium dem erhöhten Investitionszuschuss und der außerplanmäßigen Auszahlung der Mehrkosten an die Kirchengemeinde zugestimmt.

Im Tiefgeschoss des Pfarrheims an der Hannoverschen Straße sind in den vergangenen Monaten die früheren Spielkreisräume so umgebaut worden, dass darin zwei Betreuungsgruppen mit insgesamt 48 Kindern untergebracht werden können. Das Geld ist unter anderem in Maßnahmen zum Brandschutz geflossen, aber auch in den Einbau neuer Sanitäranlagen.

Nach Angaben der Verwaltung sind zuletzt „einige Umplanungen sowie die Beauftragung unvorhergesehener Arbeiten“ notwendig geworden. Es gebe zwar auch Einsparungen in einigen Bereichen, insgesamt verteuere sich das Projekt aber um den nun genehmigten Betrag.

Das Pfarrheim bleibt dauerhaft im Eigentum der katholischen Kirche. Die Stadt hat sich mit ihrem Investitionszuschuss aber das Recht gesichert, die Räume für mindestens 15 Jahre zu nutzen. „Das Umbauvorhaben ist deutlich günstiger als ein Neubau“, bekräftigte Bürgermeister Marc Lahmann gegenüber den Ratsmitgliedern. Der neue zweigruppige Kindergarten wird nach den Plänen der Verwaltung eine Ganztagseinrichtung, die bis mindestens 16 Uhr geöffnet ist. Die Betriebsträgerschaft übernimmt der katholische Caritasverband. Die Verträge hat die Stadt nach Mitteilung der Verwaltung bereits abgeschlossen.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de