Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Neuer Stadtteiltreff ist fast fertig

Eröffnung am 25. August Neuer Stadtteiltreff ist fast fertig

Der Termin steht nun fest: Die Stadt eröffnet den neuen Stadtteiltreff an der Goethestraße am Donnerstag, 25. August. Mitte dieses Monats kommen die Möbel. Die Quartiersmanagerin beginnt am 15. August und kann somit gleich ihr Büro im Treff einrichten.

Voriger Artikel
Barsinghausen entscheidet über Nutzung des Feuerwehrhauses
Nächster Artikel
Rasentreckerrennen ist Höhepunkt beim Bauernmarkt

Die Fliesenleger Marian Behne (links kniend) und Cesur Uytun (rechts) sowie die Maler André Böttcher (Zweiter von links) und Thomas Schünemann erledigen letzte Arbeiten am Stadtteiltreff.

Quelle: Treeske Hönemann

Barsinghausen. „Im Grunde ist das Haus fertig“, sagt Architekt Adolf Schasse. Und es sei wirklich schön geworden. Es müssten nur noch ein paar Arbeiten erledigt werden. Erster Stadtrat Marc Lahmann hat deshalb den Termin für die Eröffnung des Stadtteilzentrums im Sanierungsgebiet Soziale Stadt festgelegt: „Am Donnerstag, 25. August, wollen wir nachmittags das Gebäude freigeben“, sagt Lahmann.

Handwerker haben die ehemalige Gaststätte innerhalb weniger Monate einer gründlichen Renovierung unterzogen. Alle Innenräume sind gestrichen, der Fußboden verlegt, die Lampen sind montiert, die Küchenzeile muss noch aufgebaut werden. Auch die Sanitäranlagen (eine Toilette ist behindertengerecht) sind bis auf kleine Verfugungen fertig. Außen hat das Gebäude gerade einen frischen Anstrich und ein neues Podest am Eingang erhalten. Es fehlt noch eine seitliche Rampe für Rollstuhlfahrer.

„Nächste Woche ist die Grundreinigung vorgesehen, die Möbel kommen Mitte August“, sagt Architekt Schasse. Und er hat für die Stadt noch eine gute Nachricht: „Wir liegen gut unter dem finanziellen Rahmen.“ 100.000 Euro hatte die Stadt für die Renovierung eingeplant. Zwei Drittel der Summe kommen aus dem Etat Soziale Stadt.

Die Quartiersmanagerin für das Projekt Soziale Stadt fängt am 15. August an. Die Frau aus Lübeck ist beim Sanierungsträger BauBeCon angestellt. Die Gesellschaft hat mit der Stadt einen Vertrag über 19 Wochenstunden abgeschlossen. Die neue Mitarbeiterin wird ihr Büro im Treff einrichten. Sie ist die Schnittstelle zwischen Verwaltung, Politik, Bürgern und Gruppen im Sanierungsgebiet.

Treeske Hönemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x6255ss4gm9udgdl0x
Tourismus: Ausschuss vertagt Entscheidung erneut

Fotostrecke Barsinghausen: Tourismus: Ausschuss vertagt Entscheidung erneut

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de