Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nördliche Ortsumgehung wird gesperrt

Barsinghausen Nördliche Ortsumgehung wird gesperrt

Autofahrer müssen sich in den kommenden Wochen auf weitere Verkehrsbehinderungen in der Barsinghäuser Kernstadt einstellen: Die Stadtverwaltung lässt die Calenberger Straße (nördliche Entlastungsstraße) sanieren. Dazu wird der Straßenabschnitt zwischen dem Kreisel Hannoversche Straße und der Zufahrt zur Keksfabrik Bahlsen vom 19. Oktober bis voraussichtlich 5. November voll gesperrt.

Voriger Artikel
Frauen nähen 120 Decken für Flüchtlingskinder
Nächster Artikel
Blick auf Rückhaltebecken ist wieder frei

Die viel befahrene Calenberger Straße am nördlichen Barsinghäuser Ortsrand wird wegen Sanierungsarbeiten mehr als zwei Wochen lang voll gesperrt.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Für Laien sind die Schäden im Verlauf der Calenberger Straße noch nicht erkennbar: Schlaglöcher und andere deutliche Indizien für den Sanierungsbedarf der Fahrbahn fehlen. Dennoch sei es Zeit zu handeln, wie Tiefbau-Fachdienstleiter Michael Dettmann erläutert: „Die Fahrbahndecke ist ausgemergelt, es gibt feine Risse und in Teilbereichen Spurrinnen.“ Die nördliche Entlastungsstraße sei 1999 fertiggestellt worden. „Dann darf sie schon mal Schäden aufweisen“, sagt der Ingenieur.

Die Stadt lässt sich die Sanierung laut Dettmann rund 280 000 Euro kosten. In weiten Teilen soll die vier Zentimeter starke Asphaltdeckschicht abgefräst werden. Statt dessen werde die Tiefbaufirma die darunter liegende Binderschicht verstärken und dann eine neue Deckschicht aufbringen – insgesamt rund acht Zentimeter Asphalt. Auf dem Abschnitt mit Spurrinnen soll nach Dettmanns Worten der gesamte Fahrbahnaufbau erneuert werden. „Das betrifft aber nur etwa 50 Meter Fahrbahnlänge.“

Die Verwaltung wird weiträumige Umleitungen rund um die Calenberger Straße ausschildern lassen. Wer beispielsweise aus Richtung Kirchdorf die Entlastungsstraße befährt, wird über Groß- und Nordgoltern und die Bundesstraße 65 zur Rehrbrinkstraße umgeleitet. Den Teilabschnitt der Calenberger Straße zwischen der Bahlsen-Zufahrt und der Rehrbrinkstraße wird die Stadt nach Dettmanns Worten im Jahr 2018 sanieren lassen – zusammen mit den Erschließungsarbeiten für das nördlich anschließende neue Gewerbegebiet.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de