Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Einziger Einsatz verlangt Feuerwehr viel ab

Barsinghausen/Nordgoltern Einziger Einsatz verlangt Feuerwehr viel ab

Nordgolterns Ortsbrandmeister Roland Zieseniß hat in seinem Jahresbericht auf ein in Bezug auf die Einsätze unterdurchschnittliches Jahr 2015 zurückgeblickt. Der einzige Einsatz – der verheerende Wohnhausbrand an der Lohwiese, bei dem zwei Frauen starben – habe den Feuerwehrleuten aber viel abverlangt.

Voriger Artikel
Post benötigt ebenerdige Halle für Stützpunkt
Nächster Artikel
Dieb lässt sich
 in Geschäft einschließen

Brandabschnittsleiter Eberhard Schmidt (rechts) dankt Heinrich Lindenberg (zweiter von rechts) für seine 60-jährige Feuerwehrzugehörigkeit. Mit ihm zeichnen der stellvertretende Ortsbrandmeister Dirk Engelmann (von links), Stadtbrandmeister Dieter Engelke und Ortsbrandmeister Roland Zieseniß Förderer Joachim Göing für seine 25-jährige Mitgliedschaft aus.

Nordgoltern. „Das war eine sehr tragische Geschichte, die alle Beteiligten sehr belastet hat“, sagte Zieseniß bei der Jahresversammlung am Freitagabend. 18 Feuerwehrleute aus Nordgoltern seien bei dem Brand im Januar 2015 vor Ort gewesen. Die Ereignisse hätten sie im Nachhinein noch lange beschäftigt. „Daher war ich froh, dass es keine weiteren Einsätze gegeben hat", sagte der Ortsbrandmeister.
Zufrieden zeigte sich Zieseniß mit dem von der aufgelösten Feuerwehr Ostermunzel übernommenen Fahrzeug. Bei vier Übungen und bei den Stadtwettkämpfen zeigten die Feuerwehrleute ihr Können. Insgesamt gehören der Ortsfeuerwehr 145 Mitglieder an, davon 33 Aktive sowie 10 Jugendliche, die gemeinsam mit der Feuerwehr Großgoltern ausgebildet werden. Außerdem spielen neun Mitglieder der Feuerwehr Nordgoltern im Musikzug Goltern, der insgesamt 28 Mitglieder zählt.
Für seine 60-jährige, ehemals aktive Mitgliedschaft zeichnete das Ortskommando Heinrich Lindenberg aus. Eine Urkunde für seine 25-jährige fördernde Mitgliedschaft ging an Joachim Göing. In Abwesenheit ehrten die Feuerwehrleute zudem Wolfgang Bähre für seine 60-jährige Zugehörigkeit zur Ortsfeuerwehr. Außerdem wurde Cord Blume zum Löschmeister befördert. 

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6qejd8e6lygkk2pp58k
Stadt sperrt marode Brücke am Zechenpark

Fotostrecke Barsinghausen: Stadt sperrt marode Brücke am Zechenpark

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de