Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ohweg: CDU will mehr Parkflächen statt Neubauten

Großgoltern Ohweg: CDU will mehr Parkflächen statt Neubauten

Die von der Stadt nicht mehr benötigte Asylbewerberunterkunft am Ohweg am Ortsrand von Großgoltern wird demnächst abgerissen. Die örtlichen Christdemokraten plädieren dafür, das städtische Grundstück danach nicht mehr zu bebauen, sondern als zusätzliche Parkfläche für die direkt angrenzenden Golterner Sportanlagen zu nutzen.

Voriger Artikel
Wir suchen Auflaufkinder für den DFB-Pokal
Nächster Artikel
Wechsel bei den Fespowo im Sommer 2017

Mitglieder der CDU diskutieren vor dem leer stehenden Unterkunftsgebäude am Ohweg über die Zukunft des Grundstücks.

Quelle: Andreas Kannegießer

Großgoltern. Die beiden vor mehr als 20 Jahren in Holzständerbauweise errichteten Unterkunftsgebäude in Goltern sind in schlechtem Zustand und entsprechen auch brandschutztechnisch nicht mehr den Anforderungen. Nicht zuletzt deshalb hatte die Stadt entschieden, den am 30. Juni ausgelaufenen Betreibervertrag nicht erneut zu verlängern.

Wohl innerhalb des nächsten halben Jahres werde die Betreibergesellschaft die Gebäude abreißen, sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Roland Zieseniß bei einem Ortstermin auf dem Grundstück. Eine Nachnutzung des Areals als Bauland halten die Christdemokraten für nicht möglich, wie Stadtverbandsvorsitzender Gerald Schroth erläuterte. „Das wäre wegen der Lärmemissionen vom Sportplatz problematisch.“ Weil es bei Veranstaltungen auf dem Sportplatz oder beim benachbarten Schützenverein oft eng wird am Ohweg, wolle die CDU sich nun dafür einsetzen, dass die frei werdende Fläche als Parkplatz befestigt wird.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sn7jzmhfldri3mrdfd
Schachtglocke läutet die Barbarafeier ein

Fotostrecke Barsinghausen: Schachtglocke läutet die Barbarafeier ein

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de