Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Pokale für TSV Egestorf und Lindgren-Schule

Barsinghausen Pokale für TSV Egestorf und Lindgren-Schule

Mehr als 1150 Athleten aus sechs Vereinen und vier Schulen der Deisterstadt haben am Sportabzeichen-Wettbewerb um den Wanderpokal der Stadtsparkasse Barsinghausen teilgenommen. Die Siegerpokale für die meisten Sportabzeichen gingen an den TSV Egestorf sowie an die Kirchdorfer Astrid-Lindgren-Schule.

Voriger Artikel
Stadtsparkasse mit neuem Internetauftritt
Nächster Artikel
SPD ist für den Neubau des Wasserwerks

Martin Wildhagen (Mitte) überreicht Pokale und Urkunden an Reni Sievert (von links, Grundschule und TSV Groß Munzel), Otto Wachter (TSV Egestorf), Bernd Lohmann (Astrid-Lindgren-Schule und TSV Kirchdorf) sowie Mariele Lünne (Ernst-Reuter-Schule).

Quelle: Frank Hermann

Egestorf. Der TSV Egestorf setzte sich in der Rangliste mit 277 erfolgreichen Sportlern durch, während die Astrid-Lindgren-Schule mit 102 Abzeichen für die Jungen und Mädchen nicht zu schlagen war. Im Klassement der Schulen belegten die Ernst-Reuter-Schule aus Egestorf mit 139 Sportabzeichen den zweiten und die Grundschule Groß Munzel mit 59 Abzeichen den dritten Platz.

Für die Reihenfolge ist nicht allein die Gesamtzahl der Sportabzeichen, sondern auch der prozentuale Anteil an der Gesamtschülerzahl entscheidend. Darum erreichte das Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG) trotz 187 abgelegter Sportabzeichen bei einer bewerteten Gesamtschülerzahl von 839 Jugendlichen lediglich den vierten Platz.

Bei den Vereinen musste sich der TSV Kirchdorf mit 211 Sportabzeichen knapp dem siegreichen TSV Egestorf geschlagen geben. Den dritten Rang belegte der TSV Groß Munzel mit 83 Abzeichen.

Dahinter folgten der VSV Hohenbostel mit 69, der Schwimmclub Barsinghausen mit 15 sowie der TSV Goltern mit elf erfolgreichen Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen.

"Mit dieser Gesamtzahl können wir in unserer Stadt durchaus zufrieden sein. Allerdings sollten wir trotzdem dafür werben, dass noch mehr Vereine und Schulen bei diesem Wettbewerb mitmachen“, betonte Martin Wildhagen, Marketingleiter der Stadtsparkasse Barsinghausen, bei der Siegerehrung im Vereinsheim des TSV Egestorf.

Ziel sei es, möglichst viele Teilnehmer für das Sportabzeichen zu gewinnen.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wdc4g9g0k01ic2fv3gc
Schulfusion? Gutachten soll neue Zahlen liefern

Fotostrecke Barsinghausen: Schulfusion? Gutachten soll neue Zahlen liefern

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de