Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Politiker beantworten kritische Fragen

Barsinghausen Politiker beantworten kritische Fragen

Zum 50-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft mit Mont-Saint-Aignan (Frankreich) und dem 15-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit Brzeg Dolny (Polen) feiert Barsinghausen vom 5. bis 8. Mai ein Freundschaftsfest. Einen Höhepunkt bildet eine international besetzte Podiumsdiskussion am Freitag, 6. Mai, um 18 Uhr in der Aula der Goetheschule (KGS).

Voriger Artikel
Politiker setzen gemeinsam auf Trassenausbau
Nächster Artikel
Der Platzwart gastiert beim TSV Kirchdorf

Europavereinsvorsitzender Thorsten Franz (links) und Bürgermeister Marc Lahmann erwarten eine spannende Podiumsdiskussion.

Quelle: Carsten Fricke

Barsinghausen. Als Moderator leitet Jürgen Gansäuer, früherer Präsident des Niedersächsischen Landtags, den zweistündigen Austausch zur Frage „Wohin steuert Europa?”. Dazu erwartet er die Europaabgeordneten Gesine Meißner (FDP) und Bernd Lange (SPD), die Bürgermeister Catherine Flavigny (Mont-Saint-Aignan), Oleg Kinder (Kovel) und Marc Lahmann (Barsinghausen) sowie Aleksander Marek Skorupa, ehemaliger Wojewode (vergleichbar mit Ministerpräsident) von Niederschlesien und einstiger Bürgermeister von Brzeg Dolny.
„Die Idee ist, nicht nur zu feiern, sondern aktuelle Themen kritisch zu besprechen“, sagt Thorsten Franz, Vorsitzender des Vereins für Städtepartnerschaften und Europäische Kontakte. Dabei solle auch der Sinn von Städtepartnerschaften hinterfragt werden. Lahmann geht davon aus, dass zudem Themen wie die Griechenland- und Flüchtlingskrise sowie die Beziehungen der EU zur Ukraine zur Sprache kommen.
150 Gäste aus Frankreich und Polen sowie den beiden anderen Partnerstädten Wurzen (Sachsen) und Kovel (Ukraine) werden zu dem Freundschaftsfest erwartet. Zum weiteren Programm zählen ein Internationaler Markt am Thie am Sonnabend, 7. Mai, ab 10 Uhr, sowie ein Internationales Jugendfußballturnier in Langreder.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de