Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Diebe durch Youtube-Video überführt

Kirchdorf Diebe durch Youtube-Video überführt

Das am vergangenen Freitag an der Landstraße gestohlene Kirchdorfer Ortsschild ist wieder da. Die Polizei ist durch ein im Internet veröffentlichtes Video auf die Diebe aufmerksam geworden. Sie hatten das Schild einer 18-Jährigen zu deren Geburtstag überreicht.

Voriger Artikel
Labora-Jugendliche stärken den Teamgeist
Nächster Artikel
Echo-Hotel bleibt offenbar Flüchtlingsheim

Die Barsinghäuser Polizei hat das in Kirchdorf gestohlene Ortsschild sichergestellt.

Quelle: Archiv

Barsinghausen. Nach Mitteilung der Polizei hatten die Ermittler am Dienstag einen Hinweis auf das Internet-Video erhalten. Darauf sind zwei Männer zu sehen, die das Ortsschild offenbar als Geschenk im Rahmen einer Geburtstagsfeier übergeben. Da den Beamten das Geburtstagskind bekannt war, fuhren die Ermittler umgehend zur Wohnung der 18-Jährigen. Die junge Frau habe das Schild "reumütig sofort herausgegeben", berichtet die Polizei.

Auch die beiden Diebe konnten ermittelt werden. Es handelt sich demnach um einen 17-Jährigen und einen 18-Jährigen, die beide aus Barsinghausen stammen. Die Polizei spricht von "jugendlichem Übermut", in dem die Tat offenbar ausgeführt worden sei. Dennoch hätte das Ganze ernste Konsequenzen haben können, wie Kriminalhauptkommissar Joachim Eickmeyer erläutert: Durch das Ortseingangsschild werde die zulässige Höchstgeschwindigkeit für das Befahren der Ortschaft reduziert. "Bei ortsfremden Fahrzeugführern hätte das dazu führen können, dass die Landstraße mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit befahren worden wäre." Im Falle eines Unfalls hätte der Diebstahl dann auch erhebliche haftungsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können. Als "Dumme-Jungen-Streich" sei die Tat nicht anzusehen.

Den zu dem Ortseingangsschild gehörigen Metallpfosten hatte eine Passantin laut Polizei bereits am Montagmorgen gegen 6.45 Uhr im Bereich der Wemelstraße gefunden.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de