Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Postgebäude: Umbau kommt gut voran

Barsinghausen Postgebäude: Umbau kommt gut voran

Das Postgebäude an der Poststraße verändert sein Gesicht. Auf der Westseite des Gebäudes ist ein Teil der Erdgeschossfassade in den vergangenen Tagen herausgebrochen worden. Dort richten die Barsinghäuser Stadtwerke nach Abschluss der Umbauarbeiten eine neue Geschäftsstelle als Anlaufpunkt für ihre Kunden ein.

Voriger Artikel
Auf allen Umleitungsstrecken gilt ein Halteverbot
Nächster Artikel
Tierisches Spektakel ist ein Trostpflaster

Die Fassade des Postgebäudes ist teilweise entfernt worden.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. In der Geschäfsstelle soll auch die gesamte fünfköpfige Vertriebsabteilung des Unternehmens künftig ihre Arbeitsplätze haben.Die im Sommer gestarteten Umbauarbeiten im Postgebäude sind voll im Zeitplan, wie Stadtwerke-Geschäftsführer Jochen Möller und der technische Leiter Torsten Holzhausen betonen. „Sämtliche Abbrucharbeiten im Gebäude sind abgeschlossen“, sagt Holzhausen. Sofern es auch in den nächsten Monaten keine Verzögerungen im Bauablauf gibt, will das kommunale Versorgungsunternehmen spätestens Anfang 2018 mit allen Mitarbeitern ins Postgebäude umziehen. Das bisher von den Stadtwerken genutzte Gebäude an der Ecke Deisterplatz/Poststraße steht dann zur Disposition.

Die Stadtwerke hatten das Postgebäude im vergangenen Jahr gekauft, als klar war, dass die Deutsche Post einen neuen Zustellstützpunkt in Bantorf beziehen würde. Seit Herbst 2016 steht deshalb das Obergeschoss des Postgebäudes leer, ebenso wie die rund 200 Quadratmeter große Teilfläche im Erdgeschoss, die nun zur Geschäftsstelle umgestaltet wird. Die restliche Nutzfläche im Erdgeschoss bleibt auch weiterhin an die Postbank und die Postfiliale vermietet.

Die Stadtwerke lassen sich den Umbau des neuen Domizils für ihre Bedürfnisse rund 900.000 Euro kosten. Im 500 Quadratmeter großen Obergeschoss werden Leichtbauwände eingezogen und Büros sowie ein Besprechungsraum eingerichtet. Der alte Lastenaufzug, mit dem früher alle in Barsinghausen verteilten Briefe und Pakete in das Verteilzentrum im Obergeschoss gehievt wurden, wird ersatzlos entfernt. Im Zuge der Umbauarbeiten wollen die Stadtwerke auch den Gehweg vor dem Postgebäude und die Parkflächen an der Grundstückszufahrt umgestalten. Ersten Plänen zufolge könnten vor dem Gebäude etwa acht Parkplätze entstehen, das sind fünf mehr als bisher. Die großen Pflanzkübel vor dem Gebäude müssen dafür weichen.

doc6wwcy5ahq8xv0f3a9f8

Fotostrecke Barsinghausen: Postgebäude: Umbau kommt gut voran

Zur Bildergalerie

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de