Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Auf der Bühne tobt der nackte Wahnsinn

Barsinghausen Auf der Bühne tobt der nackte Wahnsinn

Es ging turbulent zu auf der Bühne. Und der Name des neuen Stückes, das die Deister-Freilichtbühne am Sonnabend und Sonntag gleich zweimal aufführte, war dabei irgendwie auch Programm. Denn in der Komödie „Der nackte Wahnsinn“ von Michael Frayn herrscht das blanke Chaos.

Voriger Artikel
Dreister Diebstahl beim Abschlussball
Nächster Artikel
Gasthaus Volker: Der Abriss hat begonnen

Die Komödie "Der nackte Wahnsinn" feierte am Sonnabend auf der Deister-Freilichtbühne Premiere.

Quelle: Johanna Kruse

Barsinghausen. Was passiert, wenn sich eine skurrile Schauspiel-Truppe auf eine zehnwöchige Tournee vorbereitet und einfach alles schief zu gehen scheint, konnten die Besucher am Wochenende erstmals in Barsinghausen verfolgen – und amüsierten sich dabei köstlich.

Unter der Regie von Ulrich Matthaeus hatte sich das Ensemble zuvor nahezu täglich auf die ersten beiden Auftritte vorbereitet. Nach Shakespeares „Sommernachtstraum“ und dem Familienmusical „Grimm und weg!“ war es bereits die dritte Premiere in diesem Jahr.

Die nächste Gelegenheit, das Stück zu sehen, ist am Sonnabend, 24. Juni. Beginn ist dann um 20 Uhr.

doc6vfdofygphifl0umos7

Fotostrecke Barsinghausen: Auf der Bühne tobt der nackte Wahnsinn

Zur Bildergalerie

Von Johanna Kruse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wr8m1yvnifjup2ce9p
Superintendentin lobt die spannende Vielfalt

Fotostrecke Barsinghausen: Superintendentin lobt die spannende Vielfalt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de