Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Programme für das 45. Stadtfest sind da

Barsinghausen Programme für das 45. Stadtfest sind da

Nur noch zwei Wochen, dann beginnt das 45. Barsinghäuser Stadtfest. Vorsitzender Klaus Danner und seine Mitstreiter von der privaten Interessengemeinschaft (IG) Stadtfest haben jetzt das druckfrische Programmheft vorgestellt. 7000 Exemplare liegen in den Geschäften der Sponsoren aus.

Voriger Artikel
Für Mini Decki werden Näherinnen gesucht
Nächster Artikel
HAG-Schüler erhalten ihre Delf-Sprachdiplome

Die IG Stadtfest lädt zum 45. Stadtfest ein. Vom 26. bis 28. August wird Barsinghausen wieder mit Feier-Mittelpunkt in der Region.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Plakate hängen auch schon, zwei davon sind sechs mal 1,80 Meter groß. Sogar beim Maschseefest in Hannover wird die dreitägige Riesenfete vom 26. bis 28. August in Barsinghausen beworben. „Wir haben wieder Angebote für jedes Alter“, versichert Danner.

48 000 Euro haben große und kleine mittelständige Betriebe beigesteuert, damit das 45. Stadtfest steigen kann. 35 Vereine der Stadt und 15 Musikgruppen beteiligen sich an der Gestaltung des Programms. IG Bantorf und die Stadtverwaltung sorgen auch dafür, dass das Drumherum stimmt. Der Müll wird getrennt, und auch die Zu- und Abwasserregelung sei nachhaltig. Sicherheitsdienst und Rettungsdienst seien vorbildlich organisiert.

Los geht es am Freitag um 18.30 Uhr. Bürgermeister Marc Lahmann eröffnet das Fest auf der Gilde-Bühne Am Thie, nachdem der Bergmannsverein Barsinghausen drei Böllerschüsse abgegeben hat. Im westlichen Bereich der Marktstraße werden mittelalterliche Stände aufgebaut, es gibt Irish-Folk und Gosch bietet vor der Wilhelm-Stedler-Schule Meeresspezialitäten an und hat reichlich Sitzplätze.

Als musikalische Höhepunkte kündigt Danner die Auftritte von „True Collins“ auf der Bühne am Rathaus, Sonntag ab 15 Uhr, an und die „Jetlags“ am Sonnabend ab 20 Uhr auf der Gilde-Bühne. Die Gruppe kennen die Barsinghäuser seit Jahren als Garanten für gute Stimmung beim Stadtfest. Zum ersten Mal dabei ist die Band „Groovetop“, die Rock, Pop, Funk und Soul im Repertoire hat. Neu ist auch die große Revival-Disco hinter dem Rathaus. Feste Größen sind Agent Dee, Buddy and The Cruisers, die CCR Revival Band, Grönemeyer Tribut B, Peeter van the Merseyshakes, Staem und The Sterls.

Die Johanniter eröffnen wieder das Café im Kloster, die Einnahmen sind für wohltätige Zwecke. Für Unterhaltung sorgen dort die Vereinigte Sängerschaft Barsinghausen von 1848/1945 und der Shanty-Chor. Die Stadtsparkasse lädt zum Kinderfest ein. Es gibt einen Familienflohmarkt, Pony-Reiten, Bungee-Jumping. Der TSV Egestorf führt Rugby vor, der Kinderjugendzirkus KiJuZiBa ist dabei, Clownin Lilly Locke und Max, der kleine Dino, treten auf.

Für die Tombola, es gibt zwei Ziehungen, haben Geschäftsleute viele attraktive Preise gestiftet. Wer seinen Gewinn erhalten will, muss allerdings am Sonnabend und Sonntag jeweils um 19 Uhr Auf dem Thie sein. Der ökumenische Zentralgottesdienst beginnt am Sonntag um 10 Uhr in der Klosterkirche.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de