Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Rektor lobt die „super Leistung“

Barsinghausen Rektor lobt die „super Leistung“

In einer Feierstunde mit viel Musik und guten Wünschen hat die Bert-Brecht-Schule am Freitag 17 Schulabgänger der neunten und zehnten Klassen verabschiedet. Elf Jugendliche verlassen die Förderschule mit einem Hauptschulabschluss.

Voriger Artikel
Eine Chance für den Ruheforst?
Nächster Artikel
Anlieger müssen zahlen

Die Neunt- und Zehntklässler verlassen die Bert-Brecht-Schule mit ihren Abschlusszeugnissen und mit Blumengrüßen.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Rektor Andreas Oelke sprach von einer „super Leistung“ der Schulabgänger. „Mehr als 65 Prozent unserer Entlassschüler haben mit ihrem Hauptschulabschluss ein großes Ziel erreicht. Darauf können wir alle sehr stolz sein“, erläuterte der Schulleiter. Sechs weitere Abgänger erhalten einen Förderschulabschluss. Viele Jugendliche setzen nach den Sommerferien ihre Schullaufbahn fort - unter anderem an den Kooperativen Gesamtschulen in Barsinghausen und Empelde. Außerdem beginnen mehrere Jungen und Mädchen mit einer beruflichen Ausbildung. „Setzt eure Energie und euren Mut dort ein, wo ihr im Leben etwas erreichen und bewegen könnt“, gab Andreas Oelke den Entlassschülern mit auf den Weg.

Kinder aus den jüngeren Jahrgängen trugen mit Liedern und Sketchen zur Feier bei. Besondere Auszeichnungen erhielten Fabienne Guglielmino und Melissa Hornbostel für ihre schulischen und sozialen Leistungen.

Schulabgänger nach Klasse 9: Firat Cetin, Vanessa Homann und Philipp Pölking.

Schulabgänger nach Klasse 10: Virginia Bärmann, Kezia Pätzold, Maurice Schams, Jan Albrecht, Franziska Bering, Marie-Luise Dorn, Caroline Drechsler, Maren Gladisch, Fabienne Guglielmino, Melissa Hornbostel, Jaime-Lee Reimann, Bianca Reske, Pascal Verley und Florian Wedemeyer.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de