Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Schüler aus Albi entdecken Barsinghausen

Barsinghausen Schüler aus Albi entdecken Barsinghausen

Mit einer Stadtrallye hat am Donnerstag in Barsinghausen der erste Tag des deutsch-französischen Schüleraustauschs des Hannah-Arendt-Gymnasiums (HAG) mit dem Collège Sainte-Marie in Albi bei Toulouse begonnen.

Voriger Artikel
HAG-Schülerinnen schneidern ein Kleid aus Müll
Nächster Artikel
Welt-Laden gibt 5000 Euro für Hilfsprojekte

Gruppenfoto auf dem Thie nach der Stadtrallye: Schüler des Collège Sainte-Marie in Albi und HAG-Lehrerin Claudia Ferenz.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Die 18 jungen Gäste sind Schüler der achten Klassen. Am Mittwochabend sind sie mit ihren Lehrerinnen Barbara Alquier und Josiane Portes in Barsinghausen angekommen. Auf HAG-Seite koordinieren die Lehrerinnen Claudia Ferenz und Susanne Stimpfle den Austausch, der seit nunmehr elf Jahren gepflegt wird. Die Schüler im Alter von 13 und 14 Jahren hatten am Donnerstag während der Rallye 17 Aufgaben zu erledigen, bei der sie nebenbei einen ersten Eindruck von der Kernstadt erhielten.
„Wie heißt der Bürgermeister, wie die Sporthalle neben dem Rathaus, wie heißt Barsinghausen im Volksmund?“, lauteten zum Beispiel drei Fragen. Zudem mussten die Jungen und Mädchen in der Fußgängerzone Brillenträger zu Fotos überreden und eine Gruppenaufnahme mit den Enten am Ziegenteich machen. I
n den nächsten Tagen werden sie Hannover entlang des Roten Fadens erkunden, außerdem stehen Ausflüge mit den Barsinghäuser Partner nach Wolfsburg mit der Autostadt sowie nach Berlin auf dem Programm. Am Unterricht im HAG werden sie ebenfalls teilnehmen.
Für die meisten ist es, von einer kurzen Klassenfahrt nach Süddeutschland abgesehen, der erste lange Aufenthalt in Deutschland. Barbara Alquier hat gestern einen Abstecher zum Büro Tourismus Barsinghausen gemacht und tütenweise Informationsmaterial über die Stadt mitgebracht.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de