Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kaugummikunst bringt Farbe in die Schule

Kirchdorf Kaugummikunst bringt Farbe in die Schule

Bunte Kaugummikunst im tristen G-Trakt des Schulzentrums Am Spalterhals: Farbe, Pinsel, viel Fantasie und alte, festgetretene Kaugummireste – mehr benötigen die Schüler aus dem Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG) nicht, um den grauen Waschbetonfußboden in ein buntes Kunstobjekt zu verwandeln.

Voriger Artikel
Grundschüler beschenken bedürftige Kinder
Nächster Artikel
Abwasser wird 2016 schon wieder teurer

Lucas (von links), Larissa, Jule und Christina malen die zuvor grauen Schränke bunt an.

Quelle: Frank Hermann

Kirchdorf. In einem originellen Projekt bemalen die Gymnasiasten alte Kaugummireste auf dem Fußboden mit Acrylfarbe – und gestalten auf diese Weise ein farbenfrohes Umfeld in dem noch nicht renovierten Teil des Schulzentrums Am Spalterhals.

Inspiriert vom britischen Street-Art-Künstler Ben Wilson, der sich in London seit mehreren Jahren dieser Kaugummikunst widmet und auf dem Gehsteig festgetretene Reste aufwändig zu kleinen Kunstwerken verarbeitet, griffen HAG-Jugendliche diese Idee für die Arbeitsgemeinschaft (AG) Bühnenbau und Malwerkstatt auf. "Im Fernsehen habe ich einen Bericht über den Künstler gesehen und mir gesagt: Das könnten wir auch probieren", sagt Liliann aus dem achten HAG-Jahrgang.

Gemeinsam mit weiteren AG-Mitgliedern bemalt Liliann die Kaugummireste auf dem Fußboden – und lässt mit wenigen Pinselstrichen kleine Figuren, leuchtende Sonnen oder Flaggen in verschiedenen Nationalfarben entstehen.

Außerdem haben die mehr als 20 jungen AG-Mitglieder in den vergangenen Wochen zwei graue Metallschränke zur Aufbewahrung der Kunst-Materialien bunt bemalt. "Dadurch wirkt die Atmosphäre hier im G-Trakt viel angenehmer. Die Schüler haben in diesem Projekt sehr gute Ideen entwickelt und mit großem Engagement umgesetzt", erläutert Susanne Reimann, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft.

doc6n91pcvx1w1gc1gf2m

Mit Pinsel und Farbe bearbeiten Hannah (von links), Julia und Liliann die alten Kaugummireste auf den Waschbetonplatten.

Quelle: Frank Hermann

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sn8vpq0in6197p3odf0
Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Fotostrecke Barsinghausen: Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de