Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schüler führen eine Horrorkomödie auf

Barsinghausen Schüler führen eine Horrorkomödie auf

Am nächsten Dienstagabend wird es in der Goetheschule gruselig. Die Horrorkomödie „Geister nix wie weg hier“ ist die erste Aufführung der Theater-AG.

Voriger Artikel
Buntes Programm in den Feriensportwochen
Nächster Artikel
Schulneubau: Verwaltung prüft erneut

Die Hauptdarsteller Julian (hinten, von links), Alina, Franziska (unten) und Lucie mögen es gruselig.

Quelle: Serreck

Barsinghausen. Trotzdem ist bei den Schülern von Lampenfieber noch keine Spur. „Nö, wir fühlen uns normal“, behaupten Alina und Julian, die zwei der Titelrollen spielen. Schulleiter René Erhardt, der auch darstellendes Spiel unterrichtet, rief die Arbeitsgemeinschaft 2012 ins Leben. „Weil ich es wichtig finde, eine Theater AG an der Schule zu haben“, betont Ehrhardt.

Etwa 15 Kinder vom fünften bis zum zehnten Jahrgang gehören dazu. Katja, Lea, Marie und Mette sind von Anfang an dabei und freuen sich schon mächtig. Einige der jungen Schauspieler standen mit dem Kurs Darstellendes Spiel zwar schon einmal für die Mitschüler auf der Bühne, am Dienstag ist es aber der erste öffentliche Auftritt.

In dem Stück geht es um vier Untote, die ihren Friedhof verlassen, um in einem Event-Hotel Halloween zu feiern. Es kommt zu etlichen Verwicklungen, die einen spannenden Abend versprechen. Erhardt hofft auf viele Zuschauer. Die jungen Akteure hätten es sich verdient.

Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt frei. Platzkarten sind im Sekretariat der Schule erhältlich.

Von Uwe Serreck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x8752g9zie1mvr22nyd
Beim Bantorfer Oktoberfest geht es zünftig zu

Fotostrecke Barsinghausen: Beim Bantorfer Oktoberfest geht es zünftig zu

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de