Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler sehen Theaterstück übers Fremdsein

Barsinghausen Schüler sehen Theaterstück übers Fremdsein

Willkommene und lehrreiche Abwechslung für die rund 230 Kinder der Wilhelm-Stedler-Schule: Für alle elf Klassen hat das Bredenbecker Theater zwischen den Dörfern ein Gastspiel in der Glück-Auf-Halle gegeben.

Voriger Artikel
Grüne: Dogan strebt guten Platz auf Landesliste an
Nächster Artikel
Neu aufgebaute Deister-Grillhütte eröffnet

Nahezu 230 Kinder aus allen elf Klassen der Wilhelm-Stedler-Schule sehen das Theaterstück in der Glück-Auf-Halle.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Auf dem Programm stand das Drei-Personen-Stück "Mit Händen und Füßen" – eine kindgerechte Geschichte zum Thema Fremdsein und Verschiedenheit.

"Liebe fremde Frau, lieber fremder Mann. Willkommen auf meiner Bühne": Mit diesem Satz beginnt die Aufführung für die Grundschüler. Sie sehen zwei Menschen (Suse Wessel und Renzo Solorzano Ramirez), die nach langer Reise einen Ort zum Bleiben suchen und offenbar ihr Ziel erreicht haben.

Zunächst werden die beiden Fremden vom Bewohner (Oliver Dressel) freundlich begrüßt. Aber schnell merken sie, dass sich der Bewohner als nicht sonderlich hilfreich und aufgeschlossen erweist. Der Ort hat seine eigenen Regeln und eine Sprache, die sie nicht verstehen.

Das kindgerechte 45-Minuten-Stück "Mit Händen und Füßen" handelt vom Wunsch der Neuankömmlinge, sich zu verständigen und zu verstehen. Es geht um Neugierde und Offenheit, um die Suche nach Gemeinsamkeiten.

Auf Initiative von Schulsozialpädagogin Regina Thobe gastierte das Theater zwischen den Dörfern mit dieser selbst produzierten Aufführung in der Glück-Auf-Halle.

"Die Geschichte auf der Bühne setzt sich mit einem aktuellen Thema auseinander. Ein Thema, das auch die Kinder an unserer Schule berührt. Denn auch bei uns gibt es viele Schüler, die aus Syrien oder Afghanistan stammen und nach einer langen Flucht hierher gekommen sind", erläuterte Regina Thobe.

Der Förderverein der Wilhelm-Stedler-Schule hat die Kosten für das Theatergastspiel finanziert.

doc6uo5be85q7l1gm1ck3r4

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler sehen Theaterstück übers Fremdsein

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wa625gm52op76n31ve
TSV Egestorf investiert in sein Sportheim

Fotostrecke Barsinghausen: TSV Egestorf investiert in sein Sportheim

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de