Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schüler zeigen ihre besonderen Fähigkeiten

Egestorf Schüler zeigen ihre besonderen Fähigkeiten

Großer Augenblick für die Kinder an der Ernst-Reuter-Schule (ERS): Wenige Tage vor Ende des Unterrichtsjahres haben die Jungen und Mädchen aus allen vier Klassenjahrgängen am Mittwoch ihre Urkunden und Auszeichnungen für besonders gute Leistungen in verschiedenen Wettbewerben erhalten.

Voriger Artikel
Flexible Öffnungszeit spart Energie
Nächster Artikel
Experten üben mit Schülern für den Beruf

Janika Dragöy (von links), Tim Nikolai und Johann Bönker aus der vierten Klasse zeigen stolz ihre Urkunden und Auszeichnungen.

Quelle: Frank Hermann

Egestorf. Dazu gehören unter anderem die sportlichen Vergleiche bei den Bundesjugendspielen, die Vorlesewettbewerbe auf Schul- und Stadtebene sowie die Mathe-Olympiade und der Känguru-Wettbewerb für kleine Tüftler. "Unsere Schüler nehmen mit großer Begeisterung an solchen spielerischen Vergleichen teil und entwickeln oft einen großen Ehrgeiz, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen", erläutert die kommissarische Schulleiterin Edith Lutterbüse.

Für viele Jungen und Mädchen an der Ernst-Reuter-Schule bieten die Mathematik-, Vorlese- und Sportwettbewerbe einen großen Reiz. "Dann stellen sich die Schüler ganz speziellen Herausforderungen. Sie können ihre Talente und Fähigkeiten zeigen", sagt die  Edith Lutterbüse.

Besonders viel Applaus gab es bei der Siegerehrung für den zehnjährigen Tim Nikolai aus der vierten Klasse: Er belegte erste Plätze bei der Mathe-Olympiade sowie beim Känguru- und beim Vorlesewettbewerb an der ERS. Zudem wurde Tim zweitbester Vorleser auf Stadtebene und erhielt eine Ehrenurkunde bei den Bundesjugendspielen.

"Es macht Spaß und ich bin manchmal selbst erstaunt, dass ich so gute Ergebnisse erziele", betont der Viertklässler. Ähnlich gut schnitten unter anderem die gleichaltrigen Janika Dragöy und Johann Bönker mit vorderen Plätzen ab: "Die Wettbewerbe sind eine schöne Abwechslung vom normalen Unterricht", erläutert Janika.

doc6q6bovb50clu89xc45g

Hinter Tim Nikolai, der mehrere erste Plätze bei Mathematik- und Lesewettbewerben belegte, freuen sich weitere Grundschüler über ihre Erfolge.

Quelle: Frank Hermann

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de