Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schüler zeigen viel Ehrgeiz bei der Mini-EM

Barsinghausen Schüler zeigen viel Ehrgeiz bei der Mini-EM

Sportlichen Ehrgeiz und viel Teamgeist haben am Dienstag nahezu 100 Kinder aus sechs Barsinghäuser Grundschulen bei der Mini-Handball-Europameisterschaft in der Glück-Auf-Halle gezeigt. Bei den Jungen siegte die Ernst-Reuter-Schule (ERS) aus Egestorf, der erste Platz bei den Mädchen ging an die Albert-Schweitzer-Schule (ASS) aus Großgoltern.

Voriger Artikel
Broschüre umfasst 67 Gästeführungen
Nächster Artikel
Flüchtlinge sollen auf grünen Zweig kommen

Bei den Mädchen spielen die Schülerinnen aus der Albert-Schweitzer-Schule gegen das Team der Adolf-Grimme-Schule.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Parallel zu den Welt- und den Europameisterschaften der Handballprofis richtet der Handballverein Barsinghausen (HVB) jedes Jahr eine Mini-WM oder -EM in Kooperation mit den Grundschulen aus. "Seit 2007 gibt es dieses Turnier schon zum zehnten Mal in Folge. Leider musste in diesem Jahr die Wilhelm-Busch-Schule aus Hohenbostel absagen", erläuterte Organisator Gerd Köhler.

Je ein Jungen- und ein Mädchenteam aus den Handball-AGs der sechs verbliebenen Grundschulen traten zum Mini-EM-Turnier an – unter den Namen der Teilnehmernation der "großen" Europameisterschaft. So siegten die ERS-Jungen als Team Deutschland im Finale gegen die Astrid-Lindgren-Schule als Norwegen. Bei den Mädchen setzte sich die ASS als Schweden gegen das Team Kroatien von der Adolf-Grimme-Schule durch.

"Wir wollen Möglichkeiten schaffen, damit die Kinder mehr Sport treiben können", betonte Köhler unter Hinweis auf die Kooperationen des Handballvereins mit den sieben Grundschulen in der Stadt Barsinghausen. Dazu gehöre neben diesen Mini-Turnieren insbesondere auch die Grundschulliga mit ihren Spieltagen in der Glück-Auf-Halle – finanziell unterstützt von HAZ/NP, von der VGH und von der Stadtsparkasse Barsinghausen.

"Diese Sponsoren haben heute den Bustransport der Kinder ermöglicht. Außerdem beteiligten sich 25 HVB-Jugendspieler als Betreuer, Schiedsrichter und Helfer“, sagte Gerd Köhler. Daneben leitete Dominik Kalafut vom Bundesligisten der TSV Burgdorf-Recken mehrere Spiele der Schüler.

Die Kinder hatten jedenfalls ihren Spaß bei der Mini-EM. "Handball ist ein toller Sport. Ich selbst spiele am liebsten im Tor", erklärte Miguel vom siegreichen ERS-Team.

doc6o5w1bjil8n1960qffqk

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler zeigen viel Ehrgeiz bei der Mini-EM

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de