Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Lisa Drosch aus Benthe liest am besten vor

Barsinghausen Lisa Drosch aus Benthe liest am besten vor

Lisa Drosch aus Benthe hat es geschafft: Beim Kreisentscheid des 57. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels belegte die Sechstklässlerin aus dem Gehrdener Matthias-Claudius-Gymnasium (MCG) am Sonntag den ersten Platz unter 17 gleichaltrigen Schulsiegern aus der Region.

Voriger Artikel
Robra plädiert für noch mehr Transparenz
Nächster Artikel
Anlieger machen mobil gegen neue Unterkunft

Sie haben die Lese-Jury mit ihren Leistungen überzeugt: Siegerin Lisa Drosch (im Vordergrund) aus Benthe sowie alle anderen Teilnehmer des Wettbewerbs.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. "Es war wirklich äußerst knapp, denn alle Kinder haben sehr gut vorgelesen“, erläuterte Jurysprecherin Petra Brandorff bei der Siegerehrung im Barsinghäuser Bücherhaus am Thie. Lisa habe sich in der zweiten Runde des Wettbewerbs vorbildlich in das Buch eingefunden und den Zuhörern alle Charaktere aus dem Textabschnitt treffend veranschaulicht.

Alle 17 Jungen und Mädchen aus den sechsten Schuljahrgängen durften in der ersten Runde einen einstudierten Text ihrer Wahl vorstellen und lasen anschließend aus dem Buch "Geheimnis Nr. 32" von Timm Milan. Mit "Emil und die Detektive" von Erich Kästner hatte sich Lisa einen echten Klassiker ausgesucht. "Das Buch nehmen wir gerade in der Schule durch", sagte die Gymnasiastin.

Besonders vorbereitet habe sie sich auf den Wettbewerb nicht. "Auf der Fahrt hierher habe ich nochmal kurz im Buch gelesen, mehr nicht. Ehrlich gesagt, habe ich auch nicht mit dem ersten Platz für mich gerechnet", räumte die Schülerin aus Benthe ein. Lesen sei für sie ein Zeitvertreib zur Entspannung, ihre liebsten Hobbies seien Klavierspielen und Sport.

Als Siegerin des Kreisentscheids hat sich Lisa Drosch für den Bezirkswettbewerb demnächst in Hannover qualifiziert. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

"Zu den Kriterien einer Beurteilung gehören zum Beispiel die Aussprache, das Lesetempo und die Betonung. Und es geht auch darum, wie sehr die Kinder in die Geschichte des Buches eintauchen und in die unterschiedlichen Rollen schlüpfen", betonte Petra Brandorff von der Jury.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sn8vpq0in6197p3odf0
Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Fotostrecke Barsinghausen: Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de