Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Sommerkonzert in der Christuskirche

Barsinghausen Sommerkonzert in der Christuskirche

Kirchenchor und Ensemble der Christuskirche haben beim Sommerkonzert den Zuhörern erneut bewiesen, dass sie der Herausforderung anspruchsvoller geistlicher Vokalmusik namhafter Komponisten aus unterschiedlicher Jahrhunderten wachsen sind.

Voriger Artikel
Modellfluggruppe kämpft um Existenz
Nächster Artikel
Neuer Einsatzleitwagen für die Feuerwehr

Der Kirchenchor unter der Leitung von Ludwig Theis singt in der Christuskirche.

Quelle: Rocktäschel

Egestorf. Unter der bewährten Leitung von Ludwig Theis begeisterten sie nicht nur mit ihren bestens geschulten Stimmen und einer überzeugenden, oft verblüffenden stimmlichen Bandbreite. Ihre Freude am Gesang war während des gesamten Konzerts mit Liedern von Anton Bruckner, Heinrich Schütz, Max Reger oder Josef Gabriel Rheinberger deutlich zu spüren. Den Höhepunkt bildete die neu einstudierte Messe in D-Dur von Johann Georg Albrechtsberger.
Einen schönen Kontrast zu den Klassikern bot der Chor mit vier Spirituals: Mal flott, mal getragen, dann fröhlich und schließlich jazzig.
Heidi Schaper-Maye bewies – auch dies keine Überraschung – mit drei Stücken aus unterschiedlichen Epochen ihre Qualitäten als Organistin. Für das Ensemble war der gelungene Auftritt zudem die beste Werbung für das nächste eigene Konzert. Es beginnt am Freitag, 26. August, um 19 Uhr in der Kirche.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de