Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
St. Peter’s Brass Band sorgt für gute Laune

Barsinghausen St. Peter’s Brass Band sorgt für gute Laune

Einen gemütlichen und beschwingten Sonntagvormittag hat gestern der Förderverein Unser Landringhausen dem Ort spendiert. Beim Jazzfrühschoppen am Sportheim sorgte St. Peter’s Brass Band für Stimmung und gute Laune. Anlass war das zehnjährige Bestehen des Vereins.

Voriger Artikel
Gullideckel in Bäckerei geworfen
Nächster Artikel
TSV Kirchdorf hat 561 000 Euro Schulden

Bandleader Andreas Verwold aus Langreder hat für den Jazzfrühschoppen ein dreistündiges Programm zusammengestellt, bei dem sich kein Stück wiederholte.

Quelle: Rocktäschel

Langreder. Vorsitzende Janice Kabbert begrüßte die Gäste und freute sich, dass schon zu Beginn fast alle Bänke im Biergarten und dem zusätzlich auf dem Parkplatz abgesperrten Bereich besetzt waren und ständig weitere Besucher hinzukamen, die das schöne Wetter und die gute Musik genossen.
Bandleader Andreas Verwold, wie einige andere Mitglieder auch stammt er aus dem Ortsteil, hatte ein dreistündiges Programm zusammengestellt, bei dem sich kein Stück wiederholte. Petra Engelking, Wirtin des Sportheimes, und ihr Team hatten dafür gesorgt, dass kühle Getränke und Bratwürstchen reichlich vorhanden waren.
Der Förderverein Unser Langreder wurde 2006 gegründet, weil auf der vielbefahrenen Kapellenstraße (L 401) eine Fußgängerampel eingerichtet werden sollte. Ein Jahr später war das Ziel erreicht und der Verein stellte sich neuen Aufgaben zum Wohle des Ortsteils. Das Dorfkino gehört dazu, der Adventsmarkt wird alle zwei Jahre veranstaltet, Kinderfeste werden organisiert, Bänke in der Feldmark aufgestellt. Inzwischen hat der Förderverein rund 50 Mitglieder. Der Jazzfrühschoppen war ein Dankeschön an alle Unterstützer in Langreder.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de