Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtfest: Polizei verstärkt Personaleinsatz

Barsinghausen Stadtfest: Polizei verstärkt Personaleinsatz

Für das 46. Stadtfest vom 25. bis 27. August in der Barsinghäuser Innenstadt beginnt die heiße Vorbereitungsphase. Aus Sicherheitsgründen will die Polizei ihre Personalstärke während der dreitägigen Feier verdoppeln – sowohl mit uniformierten als auch mit zivilen Beamten.

Voriger Artikel
Stadt stellt Etat künftig für zwei Jahre auf
Nächster Artikel
Feuerwehren pumpen Becken im Freibad leer

Mitglieder der privaten Interessengemeinschaft werben für das Stadtfest-Opening am 1. Mai.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Sicherheitsaspekte spielen bei den Vorbereitungen nach Angaben von Klaus Danner, erster Vorsitzender der privaten Ausrichter von der Interessengemeinschaft (IG) Stadtfest, eine wichtige Rolle. Erste Gespräche habe es bereits mit der Stadtverwaltung, Polizei, Feuerwehr und dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) gegeben.

Bislang steht fest: Die Polizei will laut Danner starke Präsenz zeigen und ihren Personaleinsatz verdoppeln. "Darüber sind wir sehr erleichtert. Denn die Polizei zeigt mit dieser Entscheidung ein deutliches Signal der Unterstützung für unser Stadtfest", erläutert der erste IG-Vorsitzende.

Bereits in der Vergangenheit habe sich eine enge Zusammenarbeit der Stadtfest-Ausrichter mit der Polizei bewährt. "Wir stehen immer in einem ständigen Austausch, um die Sicherheit für das Stadtfest und seine Besucher zu gewährleisten", sagt Danner.

Dazu gehöre unter anderem der Einsatz eines Präventionsteams der Polizeiinspektion Garbsen gegen Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen.

Über weitere Sicherheitsvorkehrungen, die über den verstärkten Personaleinsatz der Polizei hinausgehen, wollen sich alle Beteiligten voraussichtlich im Juni beraten. In diesen Sitzungen gehe es darum, sinnvolle Schritte zu beschließen.

Beim sogenannten Stadtfest-Opening am 1. Mai im Max-Biergarten geben die Ausrichter von der IG erste Einblicke in das Programm der dreitägigen Feier. Livemusik spielt am 1. Mai die Gruppe Agent Dee.

Zum 22. Mal richtet die Interessengemeinschaft in diesem Jahr das Stadtfest aus, nachdem sich die Stadtverwaltung Barsinghausen vor mehr als zwei Jahrzehnten aus der Organisation zurückgezogen hatte. An der Spitze der IG steht weiterhin der Vorstand mit dem ersten Vorsitzenden Klaus Danner, Stellvertreter Roland Seidel, dem zweiten Vorsitzenden Peter Schwark, Schriftführer Frank Krumfuß sowie Kassenwart Friedel Götz. Einstimmig haben sich die Mitglieder auf der Jahresversammlung für eine Wiederwahl ausgesprochen.

"Unser Helferteam ist seit 22 Jahren nahezu unverändert und zeigt einen starken Zusammenhalt, um jedes Jahr wieder ein Stadtfest auf die Beine zu stellen", betont Klaus Danner.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x2golj4v4n1j9pz6kk5
B65: Autofahrer missachten die Absperrungen

Fotostrecke Barsinghausen: B65: Autofahrer missachten die Absperrungen

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de