Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Stemmer Spatzen öffnen die 17. Kulturtüte

Hohenbostel Stemmer Spatzen öffnen die 17. Kulturtüte

Volles Haus im Gemeindesaal der Thomaskirche Hohenbostel: Zum 17. Mal hat der Bildungsverein Stemmer Spatzen am Wochenende vor mehr als 50 Besuchern seine "Kulturtüte" geöffnet – und die kleine Bühne für Hobbykünstler aus dem Calenberger Land freigegeben.

Voriger Artikel
Himmel oder Hölle: Der Platzwart kehrt zurück
Nächster Artikel
Gewerbegebiet: Die Erschließung startet bald

Die Gruppe Thalmy mit Hans Joachim Bock (von links), Joachim Küster und Marion Fensterer spielt Folkmusik bei der 17. Kulturtüte.

Quelle: Frank Hermann

Hohenbostel. "Zu Beginn unserer Veranstaltungsreihe vor fast neun Jahren haben wir einen Versuch starten und sehen wollen, ob es genug private Kulturschaffende in dieser Stadt gibt, die eine Gelegenheit zum Auftritt vor Publikum suchen. Nach den ersten drei Aufführungen hatte sich dieses neue Angebot bereits herumgesprochen. Unsere Kulturtüte ist ein echter Erfolg", erläuterte Angelika Heydrich, Vorsitzende des Bildungsvereins, zu Beginn des 17. Bühnenprogramms.

Folkmusik von der Gruppe Thalmy mit Marion Fensterer, Joachim Küster und Hans Joachim Bock bildete den Auftakt für einen musikalisch-literarischen Nachmittag. Marion Fensterer stimmte mit Edda Messer und Sandra Gorczyna zudem irische und skandinavische Klänge an, während sich die Gruppe Scot erin mit keltischer Musik am Programm beteiligte.

Gitarrist Rainer Fricke spielte Lieder von Reinhard Mey bis Hannes Wader. Auch dabei: Bärbel Schwenteck mit Sketchen und Jürgen Albrecht mit lyrischen Texten.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wr8m1yvnifjup2ce9p
Superintendentin lobt die spannende Vielfalt

Fotostrecke Barsinghausen: Superintendentin lobt die spannende Vielfalt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de