Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sternsinger bringen den Segen und helfen Kindern

Barsinghausen Sternsinger bringen den Segen und helfen Kindern

Segen bringen, Segen sein – unter diesem Motto ziehen seit Montag wieder junge Sternsinger durch das Calenberger Land. Mehr als 30 Jungen und Mädchen aus den katholischen Gemeinden in Barsinghausen, Gehrden und Wennigsen beteiligen sich in zwölf Gruppen an dieser Aktion des Dreikönigssingens.

Voriger Artikel
Erster Calenberger Fundraisingtag geplant
Nächster Artikel
Stadtwerke wollen Postgebäude kaufen

Die Sternsinger Lunas (von links, 5), Carlotta (12), Dheena (11), Chiara (11) und Lea (12) überbringen Bürgermeister Marc Lahmann den Segen für 2016 und schreiben die lateinische Segensformel an die Rathaustür.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Die Sternsinger überbringen den Segen für das Jahr 2016 und bitten um Spenden für Kinder in Bolivien und in anderen Regionen der Welt. Als äußeres Zeichen ihres Besuches schreiben die Kinder, verkleidet als Heilige drei Könige und als Sternträger, die lateinische Formel "20C+M+B16" an die Haustüren. Dabei stehen die Buchstaben C, M und B für Christus Mansionem Benedictat (Christus segne dieses Haus).

Zu Beginn des Dreikönigssingens am Montag haben fünf Jungen und Mädchen Barsinghausens Bürgermeister Marc Lahmann im Rathaus besucht und dabei die Lieder "Gloria, öffnet die Türen weit, es ist Sternsinger-Zeit" sowie"Kinder zeigen Stärke, stehen füreinander ein" gesungen.

„Es macht Spaß. Und außerdem will ich Kindern in Bolivien und anderswo helfen, damit es ihnen besser geht“, erläuterte die elfjährige Dheena aus Barsinghausen. Und auch die gleichaltrige Chiara aus Levesten schlüpft gern in ihr Königskostüm, um Geld für Kinder in Not zu sammeln.

Nach Angaben von Marion Kruse von der St. Bonifatiusgemeinde Gehrden absolvieren die Sternsinger insgesamt rund 125 Besuche in den Städten Barsinghausen und Gehrden sowie in der Gemeinde Wennigsen. "Aber ausschließlich nach einer Einladung der Gastgeber. Wir gehen nicht unangemeldet von Haus zu Haus", sagte Kruse.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de