Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Straßenräuber überfällt 89-Jährigen

Barsinghausen Straßenräuber überfällt 89-Jährigen

Ein 89-Jähriger ist mitten am Tag beraubt worden: Ein bisher unbekannter Jugendlicher überfiel den Senior auf der Straße und erbeutete 40 Euro.

Voriger Artikel
Hans-Jürgen Dickel geht in den Ruhestand
Nächster Artikel
Rotary Club will mehr Präsenz zeigen

Die Polizei hat bisher keine Hinweise auf die Täter.

Quelle: Symbolbild

Barsinghausen. Barsinghausen. Am helllichten Tag ist am Dienstagmittag ein 89-jähriger Mann in der Straße An der Bergschmiede von einem bisher unbekannten Jugendlichen beraubt worden. Der Täter konnte mit etwa 40 Euro Bargeld flüchten.

Nach Mitteilung der Polizei hatte der Rentner mit seinem Rollator Einkäufe in der Marktstraße erledigt. Gegen 11.30 Uhr war er auf dem Heimweg zu seinem Wohnhaus An der Bergschmiede. Kurz vor Erreichen der Wohnungstür stellte sich ihm ein junger Mann in den Weg und forderte die Herausgabe von Bargeld. Andernfalls, so drohte der Räuber, werde er den 89-Jährigen zusammenschlagen. Das eingeschüchterte Opfer übergab die 40 Euro dem Täter, der anschließend weglief.

Die Polizei vermutet, dass der Räuber den Senior bereits seit dessen Einkäufen in der Fußgängerzone verfolgt hatte. Der junge Täter soll etwa 16 bis 18 Jahre alt und 1,65 bis 1,75 Meter groß sein. Er hat eine schlanke Figur und mittel- bis hellblonde kurze Haare, die er nach oben frisiert trug. Der Räuber soll auffallend helle Haut haben. Er spricht Hochdeutsch ohne erkennbaren Akzent. Laut Polizei war er mit einer beigefarbenen Bermudahose und einem bunt gemusterten Oberhemd bekleidet. Die Ermittler bitten Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer (05105) 52-30.

von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de