Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Straßensanierung: Anlieger sollen mitplanen

Barsinghausen Straßensanierung: Anlieger sollen mitplanen

Die Stadt Barsinghausen will die Anlieger von Straßen, die in diesem Jahr zur Sanierung anstehen, stärker in die Planungsprozesse einbinden. Aus diesem Grund lädt die Verwaltung für Donnerstag, 
19. Mai, um 18 Uhr zu einem Workshop in den Zechensaal an der Hinterkampstraße ein.

Voriger Artikel
Rottkampweg ist vorerst Einbahnstraße
Nächster Artikel
Bürgermeister wirft dem Land Versagen vor

Der Heckenweg soll in diesem Jahr komplett saniert werden. Die Anlieger dürfen ihre Meinung zu den Plänen einbringen.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Adressaten der Einladung sind die Anlieger der Oberen Straße, der Tannenstraße, der Straße An der Sehlworth, des Heckenweges und des Grasweges. Die Obere Straße soll in diesem Jahr ebenso grundsaniert werden wie der Heckenweg. Im Bereich Grasweg plant die Verwaltung einen Teilausbau, während in der Tannenstraße und An der Sehlworth die Gehwege erneuert werden sollen.

Der Workshop sei eine neue Form der Bürgerbeteiligung, sagt Tiefbau-Fachdienstleiter Michael Dettmann. Es werde keinen Frontalvortrag geben, stattdessen seien verschiedene Stände zu den einzelnen Bauvorhaben geplant. „Wir wollen ein Meinungsbild abfragen“, kündigt Dettmann an. In vielen Fällen seien unterschiedliche Bauvarianten möglich, etwa hinsichtlich der Pflasterauswahl. Grobe Kostenschätzungen für die einzelnen Maßnahmen gebe es bereits. Detaillierte Darstellungen der Ausbaubeitragskosten könnten jedoch erst nach der Kostenberechnung der gewählten Variante erarbeitet werden, betont die Verwaltung. Bei dem Workshop sollen Vertreter der Verwaltung und der Stadtentwässerung, aber auch der mit der Planung beauftragten Ingenieurbüros als Ansprechpartner für die Anlieger zur Verfügung stehen.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de