Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
TSV Kirchdorf vertagt Wahlen und Haushalt

Barsinghausen TSV Kirchdorf vertagt Wahlen und Haushalt

Die Hauptversammlung des TSV Kirchdorf startete mit einer Überraschung für die anwesenden 95 stimmberechtigten Mitglieder. Der Vorstand beantragte, die Tagesordnungspunkte Wahlen, Entlastung des Vorstands, Haushaltsplan und Kassenbericht auf März 2016 zu vertagen.

Voriger Artikel
Frisiert: Mofa fährt Tempo 80 statt 25
Nächster Artikel
Tempolimit auf der L 392 ist aufgehoben

Vorsitzender Horst Fabisch (Dritter von rechts) ehrt Matthias Bade (von links), Dieter Gerhard, Friedrich Geppert, Reinhard Lehnhoff und Waltraut Koch.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Die Mitglieder folgten dem Antrag bei fünf Enthaltungen. Hintergrund des Antrags: Es konnte noch keine Kassenprüfung vorgenommen werden, weil noch kein vollständiger Jahresabschluss vorlag. So fehlte zum Beispiel der Abschlussbericht des Steuerberaters, teilte Vorsitzender Horst Fabisch mit.
Er kündigte zudem an, dass Christel Menneking ihr Amt als Kassenführerin zum Jahresende niederlegen werde. Sie hatte sich 2014 nur unter der Bedingung zur Verfügung gestellt, dass das Amt auf zwei Personen aufgeteilt wird. Doch seit geraumer Zeit leistet sie die Arbeit allein. „Bei einem Jahresumsatz von 250 000 Euro ist das unzumutbar für eine ehrenamtliche Kraft“, betonte Fabisch: Bringt euch ein“, appellierte er. Es gebe etliche Finanzfachleute unter den Mitgliedern.

Marcus Bettac, Spartenvorstand Fußball, schloss sich diesem Appell an: „„Wir brauchen dringend Finanzfachleute im Vorstand, sonst geht das Schiff unter. Es ist eine Minute vor zwölf.“

Bei sinkenden Mitgliederzahlen, 1150 hat der TSV zurzeit, werde es immer schwieriger, alle Angebote aufrecht zu erhalten, ergänzte Fabisch: „Wir müssen uns auf unsere Stärken besinnen, uns zur Not auch von einigen Dingen trennen.“

Seit 70 Jahren hält Friedrich Geppert (84) dem Verein die Treue, zunächst spielte der Feldhandball, dann Fußball, zuletzt Faustball. Er erhielt die erste goldene Ehrenplakette des TSV Kirchdorf. 50 Jahre sind Matthias Bade, Klaus Bothe, Michael Rogge und Beate Krüger dabei; 25 Jahre Edeltraud Zimmermann, Andreas Helle, Andreas Plagge, Regina Balassa und Reinhard Lehnhoff.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de