Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tatzeugin meldet sich erst am Tag danach

Barsinghausen Tatzeugin meldet sich erst am Tag danach

Mehrere Motorsägen, Freischneider und Motorsensen der Marke Stihl haben Einbrecher aus einem Betrieb für Landmaschinenhandel an der Straße An der Zuckerfabrik gestohlen. Die Polizei sucht nun Zeugen. Eine Augenzeugin meldete erst am Tag danach.

Voriger Artikel
Firma soll Nachfolger
 für Robra finden
Nächster Artikel
FDP stellt Programm für die Kommunalwahl vor
Quelle: Jörg Rocktäschel

Groß Munzel. Die Tat ereignete sich bereits am Mittwoch gegen 3 Uhr. Um 5.45 hatte eine Reinigungskraft den Einbruch bemerkt. Laut Mitteilung von Joachim Eickmeyer, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes des Kommissariats Barsinghausen, haben die Täter eine Außentür mit massiver Gewaltanwendung aufgebrochen. Eine abschließende Schadensaufstellung liegt noch nicht vor. Der Wert der einzelnen Werkzeuge betrage zwischen 100 Euro und teilweise über 1000 Euro.
Donnerstagvormittag meldete sich dann in dem Betrieb eine Nachbarin. Sie berichtete, dass sie gegen 3 Uhr einen weißen Transporter vor dem Haupteingang beobachtet habe. Mehrere Personen seien in das Gebäude eingedrungen, trugen anschließend Gegenstände in den Transporter und fuhren nach wenigen Minuten in Richtung Autobahnauffahrt Wunstorf-Kolenfeld davon. Die Frau habe keine Möglichkeit gehabt, sofort die Polizei anzurufen. Die Polizei bittet mögliche weitere Zeugen, sich unter (0 51 05) 52 30 zu melden.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de