Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Thomas Vadasz folgt auf Gerd Stührmann

Göxe Thomas Vadasz folgt auf Gerd Stührmann

Wechsel an der Kommandospitze der Ortsfeuerwehr in Göxe: Einstimmig wurde der bisherige Stellvertreter Thomas Vadasz zum neuen Ortsbrandmeister und damit zum Nachfolger von Gerd Stührmann gewählt, der nach 17 Jahren das Amt vorzeitig aus Altersgründen niedergelegt hat.

Voriger Artikel
Lina spielt Klavier mit den Showpianisten
Nächster Artikel
Seniorenrat hofft auf professionelle Hilfe

Stadtbrandmeister Dieter Engelke (von links) gratuliert Thomas Vadasz, Gerd Stührmann und Katja Nebel.

Quelle: Frank Hermann

Göxe. Ebenfalls einstimmig sprachen sich die aktiven Einsatzkräfte für Katja Nebel als neue Stellvertreterin aus. Damit übernimmt zum ersten Mal eine Frau leitende Kommandofunktionen als stellvertretende Ortsbrandmeisterin in einer Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Barsinghausen. Zudem leitet Katja Nebel bereits seit einigen Jahren die Stadtjugendfeuerwehr.

Gerd Stührmann gab die Leitung der kleinen Ortsfeuerwehr ab, bevor er im Dezember 2016 die Altersgrenze erreicht. "Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten", erläuterte der scheidenden Ortsbrandmeister, der in der Versammlung mit der silbernen Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet wurde.

Ehrungen erhielten zudem Heinrich Krüger für 70 und Herbert Müller für 60 Jahre Dienst in der Feuerwehr, Ute Jordan und Peter Liermann jeweils für 40 sowie Michael Ristau und Martin Saenger für 25 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr. Außerdem wurde Eileen Adamski zur Feuerwehrfrau befördert.

Die 20 Aktiven absolvierten sechs Einsätze im Jahr 2015, darunter der schwere Brand in Großgoltern. Zur Ortsfeuerwehr Göxe gehören außerdem zwölf Jugendliche, neun Senioren und 144 fördernde Mitglieder.

doc6nxqkfwq86f1eyguwbcz

Fotostrecke Barsinghausen: Thomas Vadasz folgt auf Gerd Stührmann

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de