Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 15 ° heiter

Navigation:
Trotz Verluste: Freischütz zeigt Zuversicht

Langreder Trotz Verluste: Freischütz zeigt Zuversicht

Leichte Verluste bei den Mitgliederzahlen von 145 auf 139 hat der Schützenverein Freischütz Langreder im Vorjahr hinnehmen müssen. Damit unterschritt der Freischütz zum ersten Mal seit vielen Jahren die Marke von 140 Mitgliedern.

Voriger Artikel
Junge Artisten proben für die Kijuciba-Gala
Nächster Artikel
Frauen sicherten tagsüber den Brandschutz

Michael Hettich (rechts) und Wolfgang Schulze zeichnen Anke Logemann mit der silbernen Verdienstnadel des Kreisschützenverbandes aus.

Quelle: Frank Hermann

Langreder. Nach Angaben des Vorsitzenden Michael Hettich traten vor allem mehrere junge Mitglieder aus dem Verein aus – weil sie in der Ausbildung weniger Zeit für den Schützensport aufbringen können oder ihren Wohnort gewechselt haben.

Dennoch sei sowohl die Jugendabteilung als auch der gesamte Verein weiterhin gut aufgestellt. "Uns ist nicht bange", betonte Hettich in der Jahresversammlung, zumal im Januar bereits ein neues Mitglied dem Verein beigetreten sei.

Außerdem könne der Freischütz Langreder auf viele sportliche Erfolge verweisen – und auf diese Weise weitere Interessenten für den Schützensport gewinnen. Schießsportleiter Wolfgang Schulze berichtete  von vorderen Platzierungen in mehreren Disziplinen.

Silberne Verdienstnadeln des Kreisschützenverbandes erhielten Anke Logemann und Elena Hettich. Mit bronzenen Verdienstnadeln des Freischütz wurden Patrick Plaumann, Gerald Engelmann sowie Birgit und Ernst Wissel ausgezeichnet.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften gingen an Heinrich Schwake und Hans-Joachim Hagemann (jeweils 40 Jahre), an Birgit und Ernst Wissel, Stefan Teichert, Anita Stoffregen, Benjamin Schröter, Wiebke Neumann, Kai Krömer, Michael Hoffmann, Stefanie Hellwig, Wolfgang Grünwald und Michael Grabbe für jeweils 25 Jahre sowie an Karsten Thiemeier und Stefan Groß für 15 Jahre.

Bei den Neuwahlen wurden der erste Vorsitzende Michael Hettich, Schatzmeisterin Anke Logemann und der erste Schießsportleiter Wolfgang Schulze in ihren Ämtern bestätigt. Matthias Lechte übernimmt die Jugendleitung von Elena Hettich, die ebenso auf eine Wiederwahl verzichtete wie Damensprecherin Rosika Nacke. Deren Nachfolge tritt Annette Hettich an.

doc6obyazjibuevq4cvl82

Fotostrecke Barsinghausen: Trotz Verluste: Freischütz zeigt Zuversicht

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6r59s1uqhe0mwbooi3g
Heimatchor singt zum 30-jährigen Bestehen

Fotostrecke Barsinghausen: Heimatchor singt zum 30-jährigen Bestehen

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de