Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Unterstützung für Mauersegler

Barsinghausen Unterstützung für Mauersegler

Die Population von Schwalben und Mauerseglern ist nach Experteneinschätzung in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen. Naturschützer wollen mit gezielten Unterstützungsprojekten für die Vögel gegensteuern. In Barsinghausen gehört das Wohnungsunternehmen Vonovia dabei zu den Vorreitern: Vonovia hat Nistkästen für Mauersegler an seinen Gebäuden montieren lassen und lässt diese auch regelmäßig reinigen.

Voriger Artikel
Grünes Licht für Windkraft-Repowering
Nächster Artikel
DRK will Klarheit über das alte Feuerwehrhaus

Die stellvertretende Vonovia-Regionalleiterin Tatjana Streletz (links) und Naturschützerin Hannelore Owens begutachten die Rückstände, die Jörn Pommerenke zuvor aus den Mauersegler-Nistkästen geholt hat.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Seit vielen Jahren engagiert sich die Naturschützerin Hannelore Owens mit viel Elan für die sogenannten Gebäudebrüter, die auf Nistmöglichkeiten unter Dächern und an Gebäudefassaden angewiesen sind. Weil immer mehr Gebäude energetisch saniert werden, entfallen aber Lücken und Spalten, in denen sich die Vögel früher Nistmöglichkeiten schaffen konnten.

Bei der Vonovia-Regionalleitung fand Owens Unterstützung für ihr Anliegen. Das Unternehmen, dem in Barsinghausen 387 Wohnungen gehören, hatte bereits 2009 im Zuge von Sanierungsarbeiten die ersten Mauerseglernistkästen an seinen Wohnhäusern montieren lassen. Die mittlerweile 27 Nistkästen sind aber nur wenig wert, wenn sie nicht regelmäßig gereinigt und so benutzbar gehalten werden.

Dabei ist stets schweres Gerät nötig: Von einem hydraulischen Lift aus haben Mitarbeiter einer Fachfirma im Auftrag der Vonovia am Mittwoch alle Nistkästen geöffnet und von Nistmaterialien und anderen Rückständen befreit. Tatjana Streletz, stellvertretende Vonovia-Regionalleiterin in Hannover, schaute dabei zeitweise im Liftkorb Jörn Pommerenke über die Schulter, der die Nistkästen auf Vordermann brachte. „Es ist ein gutes Gefühl, wenn man auf Menschen und Firmen wie Vonovia trifft, denen der Schutz unserer Brutvögel wichtig ist“, lobt Hannelore Owens. Sie wünscht sich ein ähnliches Engagement von möglichst vielen weiteren Wohnungsunternehmen und Hausbesitzern.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de