Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
VW-Bus mit Gastank fängt Feuer

Barsinghausen VW-Bus mit Gastank fängt Feuer

Am Montagmorgen ist an der Rehrbrinkstraße in Barsinghausen gegen 8.5 Uhr ein 27 Jahre alter, gasbetriebener VW-Bus in Flammen aufgegangen. Das Fahrzeug brannte fast vollständig aus. Die Ursache für den Brand ist bisher unklar.

Voriger Artikel
70 Senioren feiern Konfirmationsjubiläen
Nächster Artikel
Ein Archivar auf den Spuren des Bergbaus

Der VW-Bus hatte auf offener Straße Feuer gefangen.

Quelle: Richter

Barsinghausen. Nach Polizeiangaben hatte der 53-jährige Fahrer des Busses gegen 8.15 Uhr plötzlich Qualm an der Außenseite seines Fahrzeugs bemerkt. Es gelang ihm noch, den Bus in den Winninghäuser Weg zu lenken und ihn zu verlassen, ehe das Fahrzeug binnen Minuten komplett in Flammen stand.

Die Barsinghäuser Schwerpunktfeuerwehr löschte das Feuer mit Schaum und Flammen, konnte jedoch nicht verhindern, dass der Bus komplett ausbrannte. Die Autogasanlage bedeutete keine Gefahr für die Einsatzkräfte: Wie ein Sprecher der Feuerwehr erläutert, sind Autogastanks grundsätzlich mit einem Überdruckventil ausgestattet, durch das Gas im Notfall kontrolliert entweichen kann. „Deshalb können Autogasanlagen eigentlich nicht explodieren“, betont der Sprecher.

Ein Pkw mit Gastank ist in Barsinghausen in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr musste den Brand auf offener Straße nahe eines Wohngebietes löschen.

Zur Bildergalerie

bj/mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sn8vpq0in6197p3odf0
Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Fotostrecke Barsinghausen: Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de