Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Verdienstmedaille für Margarete Morscheck

Barsinghausen Verdienstmedaille für Margarete Morscheck

In Anerkennung ihrer besonderen Verdienste um das Gemeinwohl hat Bundespräsident Joachim Gauck der Barsinghäuserin Margarete Morscheck die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Voriger Artikel
Schüler und Lehrer stellen sich zur "50" auf
Nächster Artikel
Verkehrswacht plant Aktionen in Kommunen

Die stellvertretende Regionspräsidentin Michaela Michalowitz (Zweite von rechts) überreicht die Verdienstmedaille an Margarete Morscheck. Rechts im Bild Barsinghausens stellvertretender Bürgermeister Max Matthiesen.

Quelle: Region Hannover/Claus Kirsch

Barsinghausen. Der Orden ist Morscheck am Freitag im Regionshaus in Hannover von der stellvertretenden Regionspräsidentin Michaela Michalowitz ausgehändigt worden. 

Margarete Morscheck engagiert sich seit rund 25 Jahren im sozialen Bereich. 1992 war in Barsinghausen eine Selbsthilfegruppe für Angehörige psychisch kranker Menschen gegründet worden. Aus dieser Gruppe bildete sich unter der Leitung von Morscheck eine weitere Gruppe für Menschen, die selbst von einer psychischen Erkrankung betroffen waren. 1993 entstand aus den beiden Gruppen der Verein Der Steg als Selbsthilfegruppe Psychiatrieerfahrener und ihrer Angehörigen. Die stellvertretende Regionspräsidentin würdigte die maßgebliche Beteiligung von Margarete Morscheck an der Gründung und der weiteren Arbeit des Vereins: Die Geehrte war jahrelang Vorstandsmitglied, leitete den Steg von 2003 bis 2005 und war auch als Gruppenleiterin aktiv.

Im Jahr 2009, so berichtete Michalowitz, sei Morscheck zudem Mitgründerin der Selbsthilfegruppe Lichtblick gewesen, einer Begegnungsstätte für psychisch Gesundende im Familienzentrum der Barsinghäuser Petrusgemeinde. Die Geehrte habe die Selbsthilfegruppe von Beginn an geleitet und sei erste Ansprechpartnerin für Betroffene und Angehörige und stehe in Krisensituationen rund um die Uhr zur Verfügung. Zu den ersten Gratulanten von Margarete Morscheck nach der Ordensverleihung gehörte Barsinghausens stellvertretender Bürgermeister Max Matthiesen.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de