Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Viel Beifall für Organist Reinhard Plate

Barsinghausen Viel Beifall für Organist Reinhard Plate

Beim letzten der sommerlichen Orgelkonzerte war die St.-Michaelis-Kirche fast voll besetzt. Organist Reinhard Plate gestaltete das Konzert. Er führte die ganze Bandbreite der 1878 gebauten Furtwängler-Orgel vor und wählte für sein knapp einstündiges Konzert auch Stücke von Komponisten dieser Zeit aus.

Voriger Artikel
Mehr als 100 Kinder beim Fespowo-Auftakt
Nächster Artikel
Die Grünen wollen
 Tempo 30 in
 Wohngebieten

Organisator Reinhard Plate beschließt die Reihe der sommerlichen Orgelkonzerte.

Quelle: Rocktäschel

Groß Munzel. Applaus gab es für den großartigen Organisten schon zum Auftakt der Veranstaltung. Die stellvertretende Kirchenvorstandsvorsitzende Waltraut Krüger hatte Plate nach vorn gebeten und ihm im Namen aller Musikfreunde gedankt, dass er die sommerlichen Orgelkonzerte seit Jahren organisiert. Er habe vielen Menschen Freude bereitet, weil er hochkarätige Musiker nach Groß Munzel geholt habe. Zum Dank überreichte sie ihm ein Buch.
Plate gestand ein, dass er auf Grund des Lobs tatsächlich ein wenig nervös geworden sei. Seinem Spiel war dies allerdings nicht anzumerken. Er führte die ganze Bandbreite der 1878 gebauten Furtwängler-Orgel vor, wählte für sein knapp einstündiges Konzert auch Stücke von Komponisten dieser Zeit aus. Darunter auch das Werk „Aria in g-moll à la Bach“ von Sigfrid Karg-Elert. Dessen selten gespielte Kompositionen hat Plate vor 20 Jahren für sich entdeckt. „Es geht aber trotzdem nichts über Johann Sebastian Bach“, meint er.

Von Jörg Rocktäschl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sl8pys09691ms0y0izp
Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Fotostrecke Barsinghausen: Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de