Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Viel Spaß beim ersten Zeltlager

Barsinghausen Viel Spaß beim ersten Zeltlager

Kreative Spiele und die Abnahme der Jugendflämmchen haben das erste Zeltlager der Kinderfeuerwehren aus dem Stadtgebiet geprägt, zu dem die Kinderfeuerwehr Egestorf anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens eingeladen hatte.

Voriger Artikel
Garagenflohmarkt ist ein Besuchermagnet
Nächster Artikel
Ein sportlicher Dreierpack mit Strahlkraft

74 Kinder und 35 Betreuer campieren im Garten der Christusgemeinde.

Quelle: Rabenhorst

Egestorf. 74 Kinder und 35 Betreuer campierten am Wochenende in acht Zelten im Garten der Christusgemeinde. Die Teilnehmer und die etwa 30 Helfer der Ortsfeuerwehr Egestorf wurden in Eigenbewirtung im Gemeindesaal der Kirche versorgt. Auf dem Speiseplan standen Spaghetti mit Tomatensauce und Hühnchen mit Reis.
„Ich wünsche euch viel Spaß, tobt euch richtig aus“, begrüßte Ortsbrandmeister Sven Sörenhagen die Teilnehmer. Sascha Krause hielt sich ähnlich kurz. „Habt eine Menge Spaß und verletzt euch nicht“, rief der stellvertretende Stadtbrandmeister den Kindern zu. Beide bedankten sich bei dem Team rund um Kinderfeuerwehrwartin Nina Müller für die Ausrichtung des Zeltlagers.
Auf dem Programm stand unter anderem eine Spiel- und Spaßralley mit acht Stationen, die Schnelligkeit und Geschicklichkeit herausforderte. Dabei durften weder der beliebte Eierlauf noch das Teebeutelspiel fehlen. Ein Kinoabend beschloss den ersten Tag des Zeltlagers. Der Sonntagvormittag stand im Zeichen der Abnahme für die Kinderflämmchen Stufe 1 und 2. Die Kinder ab sechs Jahren mussten bei der Prüfung die Aufgaben der Feuerwehr benennen, das Verhalten im Notfall und den Umgang mit Feuer erklären. Die Jungen und Mädchen ab sieben Jahren mussten selbstständig unter Aufsicht eine Kerze anzünden und löschen sowie den Löschangriff für Minis bewältigen.
Das Zeltlager endete mit der Auszeichnung der Ralleygewinner. Platz 1 belegte das Team Kirchdorf 1 der Kinderfeuerwehr Egestorf und der aus Bantorf.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6smokwqhpdezd4mberm
Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Fotostrecke Barsinghausen: Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de