Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Viele Ideen für die neue HAG-Schülerzeitung

Kirchdorf Viele Ideen für die neue HAG-Schülerzeitung

Hannahlyse – so heißt die neue Schülerzeitung des Hannah-Arendt-Gymnasiums (HAG). In dieser Woche erschien die erste Ausgabe mit Berichten aus dem Schulalltag, Lehrerinterview, praktischen Tipps sowie Lyrisches und Literarisches auf 18 lesenswerten Seiten.

Voriger Artikel
Kandidaten für "Barsinghäuser Hirsch" gesucht
Nächster Artikel
Anlieger feiern mit ihren Bauarbeitern

Rieke Duhm (von links), Rebecca Fiege und Anna-Maria Wölfert schauen sich die erste Ausgabe der neuen HAG-Schülerzeitung "Hannahlyse" an.

Quelle: Frank Hermann

Kirchdorf. Mehr als 20 Schüler aus nahezu allen Jahrgangsstufen gehören zum Redaktionsteam von Hannahlyse, einer Wortkombination aus "Hannah" (Arendt) und "Analyse". Kurz vor den Sommerferien hat sich daraus eine Arbeitsgemeinschaft (AG) entwickelt, die sich jeden Mittwochnachmittag zur Redaktionskonferenz trifft.

"Unser Ziel ist es, eine ansprechende Zeitung mit interessanten Themen für alle Altersgruppen zu machen. Außerdem wollen wir auch Schüler zum Mitmachen motivieren, die nicht zur Redaktion gehören", erläutert Rebecca Fiege, die gemeinsam mit Rieke Duhm und Anna-Marie Wölfert aus dem achten Jahrgang die neue HAG-Schülerzeitung vorstellt.

Anfangs habe es sehr viele Ideen für die erste Ausgabe gegeben. "Alle Themen haben wir aber nicht auf den 16 Seiten unterbringen können. Dafür haben wir jetzt schon Material für die nächste Ausgabe", sagt Rieke Duhm. Ohnehin stecke die Zeitungs-AG mittlerweile schon in den Planungen für die zweite Hannahlyse.

Lob erhalten die Jugendlichen von HAG-Schulleiterin Silvia Bethe. "Mir gefällt die Zeitung außerordentlich gut, das haben die Schüler toll hinbekommen. Zumal wir viele Jahre lang keine Schülerzeitung am HAG hatten", betont Silvia Bethe.

Die Hannahlyse kostet 50 Cent und soll im losen Rhythmus erscheinen. "Demnächst wollen wir Sponsoren für Anzeigenwerbung ansprechen," kündigt Anna-Maria Wölfert an.

doc6s7b7ytwsk4amozqlke

Mitglieder der Schülerzeitungsredaktion blättern in der ersten Ausgabe der "Hannahlyse".

Quelle: Frank Hermann

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de