Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Radler nutzen Codieraktion des ADFC

Langreder Viele Radler nutzen Codieraktion des ADFC

Passend zum Start in die neue Radler-Saison hat der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) aus der Ortsgruppe Wennigsen/Barsinghausen eine Codieraktion und einen Frühjahrscheck angeboten.

Voriger Artikel
Drei Frauen retten Verein „Der Steg“
Nächster Artikel
Ein spannendes Wochenende mit der Feuerwehr

Axel Lambrecht vom ADFC codiert das Fahrrad von Marion Schreeck aus Stemmen.

Quelle: Frank Hermann

Langreder. Auf dem Hof von ADFC-Sprecher Martin Klein in Langreder nutzten viele Besucher die Möglichkeit, ihre Räder auf den Prüfstand stellen oder mit einem Indentifizierungscode versehen zu lassen.

Marion Schreeck aus Stemmen fährt regelmäßig Fahrrad in ihrer Freizeit – bislang jedoch ohne einen individuellen Code auf dem Rahmen ihres Zweirades. "Dieses Angebot des Clubs, einen Code als eindeutiges Erkennungszeichen in den Rahmen zu fräsen, halte ich für eine hilfreiche Sache. Das wirkt abschreckend und gibt mir ein Gefühl von Sicherheit vor Diebstahl", erläutert die Stemmerin.

Mehr als 20 Fahrräder hat ADFC-Mitglied Axel Lambrecht mit einem Code versehen – einer Buchstaben- und Zahlenkombination, die Auskunft über den Eigentümer des Rades gibt. Außerdem kontrollierte Martin Klein in seiner Werkstatt mehrere Räder auf ihre Funktionstüchtigkeit.

"Dabei achte ich ganz besonders auf die klassischen Verschleißteile wie zum Beispiel die Kette, Zahnkränze und Bremsbeläge", betont Martin Klein.

doc6p8xli9c02ddzrze8j8

Christa Martha Gehrke aus Wennigsen lässt ihr Fahrrad von Martin Klein durchchecken.

Quelle: Frank Hermann

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de