Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr übt in der Schule für den Ernstfall

Bantorf Feuerwehr übt in der Schule für den Ernstfall

Wenige Monate nach dem Auszug der letzten Grundschüler hat das ehemalige Schulgebäude in Bantorf am Donnerstagabend als Kulisse für eine große Einsatzübung des Löschbezirks Hohenbostel gedient. Alle vier Ortsfeuerwehren aus Bantorf, Hohenbostel, Winninghausen und Wichtringhausen beteiligten sich.

Voriger Artikel
Sportring: Streit um Zukunft geht weiter
Nächster Artikel
Wasserverband saniert Trinkwasserleitung

Feuerwehrleute bereiten sich auf ihren Einsatz unter Atemschutz bei der Löschbezirksübung in Bantorf vor.

Quelle: Frank Hermann

Bantorf. Künstlicher Rauch waberte durch die verlassenen Schulräume im Erd- und im Kellergeschoss, als die ersten Feuerwehrleute aus Bantorf wenige Augenblicke nach der Alarmierung eintrafen. Laut Übungsszenario wurden vier Personen im verqualmten Gebäude vermisst – darunter auch ein Kind.

Mehr als 50 Feuerwehrleute aus den vier Ortsfeuerwehren trainierten bei diesem Einsatz für den Ernstfall. Dabei bildeten die Helfer zwei verschiedene Abschnitte für das Vorgehen im Erdgeschoss und im Keller.

"Solche leer stehenden Gebäude, wie die alte Dorfschule hier in Bantorf, eignen sich ganz hervorragend für eine Feuerwehrübung. Darum haben wir die Gelegenheit auch genutzt, um mit dem gesamten Löschbezirk zu trainieren", erläuterte Bantorfs Ortsbrandmeister Michael Kupfer, der gemeinsam mit Einsatzleiter Thomas Kupfer und mit Gruppenführer Marc Möbius die Übung ausgearbeitet hatte.

In dem verrauchten Schulhaus mussten die Einsatzkräfte unter Atemschutz vorgehen, um die vermissten Personen zu entdecken – und erledigten diese Aufgabe mit Bravour.

doc6mlgtl6pviq1iw8aj8xy

Fotostrecke Barsinghausen: Feuerwehr übt in der Schule für den Ernstfall

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sn8vpq0in6197p3odf0
Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Fotostrecke Barsinghausen: Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de