Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
B 65: Vierspuriger Ausbau ist umstritten

Nordgoltern/Göxe B 65: Vierspuriger Ausbau ist umstritten

Der Neubau der Bundesstraße 65 mit Ortsumgehungen zwischen Nordgoltern und Everloh ist in Rat und Verwaltung in Barsinghausen grundsätzlich offenbar unumstritten und wird befürwortet. Unterschiedlich bewerten die Politiker allerdings die Folgen eines vier-spurigen Ausbaus der Strecke, wie sie im Bundesverkehrswegeplan 2030 vorgesehen ist.

Voriger Artikel
Kosten für die Kapellennutzung bleiben umstritten
Nächster Artikel
VSV Hohenbostel findet neue Vereinsführung

Noch wälzt sich der gesamte Verkehr auf der Bundesstraße 65 durch die Ortsdurchfahrt in Nordgoltern. Bei einem Ausbau der Strecke ist eine Ortsumgehung vorgesehen.

Quelle: Andreas Kannegießer

Nordgoltern/Göxe. Das Bundesverkehrsministerium verspricht sich vom Streckenausbau eine schnellere Verbindung zwischen Bad Nenndorf und dem Süden Hannovers. Das Problem dabei: Als „vordringlicher Bedarf“ ist im Entwurf des Verkehrswegeplans lediglich der Bereich zwischen Nordgoltern und Everloh klassifiziert. Sollte dieser in den nächsten zehn Jahren tatsächlich in Angriff genommen werden, könnte es danach lange dauern, bis auch die weiteren Abschnitte vergleichbar leistungsfähig ausgebaut sind.

In der Bauausschusssitzung am Donnerstagabend gab es angesichts dieses Szenarios kritische Stimmen zur Vierspurigkeit in einem Teilbereich. Dies werde zusätzlichen Verkehr anziehen, in Bantorf und Wichtringhausen aber zu noch mehr Staus als bisher schon führen, sagte Hartmut Schaper (SPD). Ebenso argumentierte Ausschussmitglied Helmut Freitag (Grüne), der den vierspurigen Ausbau kritisch beurteilt. Bernhard Klockow (FDP) sprach sich dafür aus, die neue Strecke mit den Ortsumgehungen in Nordgoltern, Göxe, Ditterke und Everloh nur zweispurig zu bauen. Auch das führe zu deutlich mehr Lebensqualität in den betroffenen Ortschaften. Der vierspurige Ausbau dagegen würde zusätzlichen Schwerlastverkehr von der Autobahn auf die B 65 ziehen, meinte Klockow.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sn8vpq0in6197p3odf0
Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Fotostrecke Barsinghausen: Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de