Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Wann gibt’s endlich den neuen Feuerwehrwagen?

Bredenbeck Wann gibt’s endlich den neuen Feuerwehrwagen?

Der Bredenbecker Ortsfeuerwehr reicht’s: Die Gemeinde hat die Anschaffung eines neuen Löschfahrzeugs erneut nach hinten verschoben, weil kein Geld vorhanden ist.

Voriger Artikel
Flashmob: Über 200 Leute tanzen auf dem Thie
Nächster Artikel
Nach dem Skifahren geht es sportlich weiter

Was bekommt die Feuerwehr aus Bredenbeck endlich ein neues Fahrzeug?

Quelle: Archiv

Bredenbeck. Eigentlich sollte der inzwischen 30 Jahre alte Wagen bereits 2012 ausgemustert werden und es Ersatz geben. Dann war 2017 zugesagt, nun wird aus einem neuen Fahrzeug frühstens im nächsten Jahr etwas. "Wir fahren mit veralteter Technik durch die Gegend, mit der wir nicht mehr adäquat arbeiten können", wurde Ortsbrandmeister Sven Lührs in der Ortsratssitzung deutlich. Ein Kamerad von ihm erinnerte an die schweren Unfälle auf der B 217 im vergangenen Jahr. Bei einem dieser Unfälle verstarb eine junge Frau, während die Feuerwehr versuchte, sie aus dem Wrack zu retten und um ihr Leben kämpften.

Bredenbeck ist wie Wennigsen eine Stützpunktfeuerwehr, die sich eigentlich nicht nur von ihrer Mannschaftsstärke, sondern auch bei der Ausstattung von anderen Feuerwehren im Umkreis abheben müsste. Es reiche schon, wenn das Feuerwehrerstfahrzeug wie in Bredenbeck kein Wasser dabei habe, sei es nicht mehr auf dem aktuellen Stand, sagte Lührs. Geld hin oder her.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wt9x40nthf17dhxlab0
Rund 390 Starter schwimmen 115 Kilometer

Fotostrecke Barsinghausen: Rund 390 Starter schwimmen 115 Kilometer

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de