Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Weihnachtsdorf: Helfer bereiten Eröffnung vor

Barsinghausen Weihnachtsdorf: Helfer bereiten Eröffnung vor

Der Aufbau des Barsinghäuser Weihnachtsdorfes am Thie kommt rasch voran. Mehr als zwei Dutzend ehrenamtliche Helfer der Interessengemeinschaft (IG) Weihnachtsdorf sind in diesen Tagen damit beschäftigt, das kleine Dorf und die Umgebung in der Fußgängerzone festlich zu dekorieren.

Voriger Artikel
Klärschlamm: Abfuhr wird deutlich teurer
Nächster Artikel
Polizei stoppt Mann mit Drogen am Steuer

Die ehrenamtlichen Helfer Reinhold Völkner (von links), Uschi Becker, Siegfried Lehmann und Rolf Becker legen letzte Hand an die Weihnachtspyramide am Thie.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Rund 110 stattliche Weihnachtsbäume haben die Helfer bereits rund um das Dorf aufgestellt und geschmückt. Das Weihnachtsdorf wird am Freitagnachmittag um 16 Uhr eröffnet.

Die IG Weihnachtsdorf ist bei der Finanzierung der Weihnachtsattraktion in der Fußgängerzone auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen. Auch die Stadtsparkasse und die Hannoversche Volksbank beteiligen sich. „Wir haben schon viel Lob von Passanten für die Gestaltung des Weihnachtsdorfes bekommen“, berichtet die neue IG-Vorsitzende Ulla Völkner. Damit die acht Holzhütten aufgestellt und geschmückt und das Umfeld festlich dekoriert werden kann, müssen viele Hände mithelfen. Zusätzlich wird Geld für das Projekt gebraucht. Der IG-Vorstand rechnet nach den Worten von Schatzmeister Gerhard von Berckefeldt mit Vorlaufkosten von rund 4500 Euro. An der Finanzierung beteiligen sich zahlreiche Einzelspender, aber auch örtliche Unternehmen und Gewerbetreibende. Die Stadtsparkasse und die Hannoversche Volksbank haben jeweils 500 Euro gespendet.

„Es ist schön, dass wir so viel Unterstützung bekommen“, sagt Völkner. Auf diese Weise sei es auch möglich, die Preise im Weihnachtsdorf moderat zu halten, ergänzt von Berckefeldt. „Einen Besuch soll sich jeder leisten können.“ Von den acht hölzernen Verkaufshütten zu Füßen der Weihnachtspyramide hat die IG vier an kommerzielle Anbieter vergeben, der Rest wird mit Unterstützung verschiedener Vereine, Gruppen und Einzelpersonen selbst bewirtschaftet. Zeitweise betreiben etwa die Kinderhilfe Ukraine, die Handwerkerinnung und Schüler des Hannah-Arendt-Gymnasiums und der Lisa-Tetzner-Oberschule einzelne Hütten im Weihnachtsdorf.

doc6sg3lbhm0yhp9wscg2u

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsdorf: Helfer bereiten Eröffnung vor

Zur Bildergalerie

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de