Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Egestorf stellt sich in der Festschrift vor

Egestorf Egestorf stellt sich in der Festschrift vor

Nächste Etappe auf dem Weg zur 800-Jahr-Feier der Ortschaft Egestorf: Wenige Tage nach der aktualisierten und erweiterten Chronik hat die ehrenamtliche Vorbereitungsgruppe am Montag die Festschrift für das Jubiläumsjahr 2016 vorgestellt. Alle rund 3 300 Haushalte in Egestorf erhalten ein kostenloses Exemplar.

Voriger Artikel
Chor von St. Barbara feiert 60. Geburtstag
Nächster Artikel
Mehr Regenwasser speichern

Dieter Pohl (von links), Klaus Delto, Günter Göing und Klaus Detlef Richter von der Vorbereitungsgruppe stellen die Festschrift für 800 Jahre Egestorf vor.

Quelle: Frank Hermann

Egestorf. "Wir gehen von Haus zu Haus und stecken die Hefte in die Briefkästen. Außerdem legen wir die Festschrift in einigen Geschäften in Egestorf und in benachbarten Orten aus, damit sich weitere Interessenten ein Exemplar holen können", erläutert Dieter Pohl als Sprecher der Vorbereitungsgruppe. Die gedruckte Auflage liege bei 5000 Stück.

In der Festschrift stelle sich die Ortschaft Egestorf aus Anlass ihres 800-jährigen Bestehens vor – unter anderem mit Porträts der Vereine und Parteien, mit Anekdoten und bunten Geschichten sowie mit einem kleinen Egestorf-Lexikon. "Darin gibt es auch Hinweise, um die Fragen aus unserem Jahreskalender über Egestorf richtig beantworten zu können", sagt Klaus D. Richter, der zudem auf das starke Engagement der Geschäftswelt hinweist: "Dank der Inserate vieler Gewerbetreibenden steht die Finanzierung, wir müssen kein Geld zuschießen", betont Richter.

In der Heftmitte führt die Broschüre zudem wichtige Termine für das Jubiläumsjahr 2016 auf. Dazu gehört insbesondere ein Neujahrsempfang am Sonntag, 7. Februar, in der Fritz-Ahrberg-Halle.

"Das wird der Auftakt zu unserem Festjahr mit vielen verschiedenen Veranstaltungen bis in den Herbst 2016", kündigt Ortsbrandmeister Günter Göing an, der ebenfalls zum Festausschuss der 800-Jahr-Feier gehört.

Seit dem Frühjahr 2015 hat die Vorbereitungsgruppe an des Festschrift gearbeitet – Texte, Fotos und Sponsorengelder gesammelt, um die Broschüre für alle Egestorfer und für interessierte Nachbarn zu einem informativen Begleiter durch das Jubiläumsjahr zu machen: "Darauf haben wir unser Konzept ausgerichtet, damit die Leute immer wieder das Heft zur Hand nehmen. Es lohnt sich", betont Klaus Delto.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de