Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wilhelm-Heß-Straße wird halbseitig gesperrt

Barsinghausen Wilhelm-Heß-Straße wird halbseitig gesperrt

Die in der nächsten Woche beginnenden umfangreichen Kanalbauarbeiten im Bereich Wilhelm-Heß-Straße, Heckenweg und Grasweg führen zu Verkehrsbehinderungen auf der Wilhelm-Heß-Straße: Voraussichtlich vier Wochen lang wird die Landesstraße im Bereich der Baustelle abwechselnd halbseitig gesperrt sein.

Voriger Artikel
Appell: Gemeinden sollen enger kooperieren
Nächster Artikel
Kinder lernen die Wertstoffe im Müll kennen

Die Barsinghäuser Verwaltung plant umfangreiche Kanalbauarbeiten im Bereich Wilhelm-Heß-Straße.

Quelle: Archiv

Barsinghausen. Mit Hilfe einer Ampel wird der Verkehr nach Mitteilung des Stadtentwässerungsbetriebes in dieser Zeit geregelt. Zusätzlich wird die Bushaltestelle Heckenweg verschoben, und die Parkplätze vor den Grundstücken Wilhelm-Heß-Straße 12 bis 20 sind nicht nutzbar. Die Zufahrt von der Wilhelm-Heß-Straße in den Heckenweg wird voll gesperrt.

Die Stadtentwässerung verlegt in der Wilhelm-Heß-Straße einen neuen Regenwasserkanal und erneuert parallel dazu den vorhandenen Schmutzwasserkanal. Die Arbeiten bilden den Auftakt eines umfangreichen Sanierungsprojektes, mit dem die Stadtentwässerung die latente Überschwemmungsgefahr im Bereich Hecken- und Grasweg minimieren möchte. In der zweiten Etappe der Bauarbeiten werden neue Kanäle im Heckenweg nördlich der Grasweg-Einmündung verlegt, wie Rafael Krause vom Stadtentwässerungsbetrieb erläutert. „Bei optimalem Verlauf wird auch diese Etappe etwa vier Wochen dauern.

Im dritten Bauabschnitt werden die beauftragten Tiefbaufirmen die Kanäle im östlichen Bereich des Grasweges austauschen. Geplant sei die gesamte Maßnahme zur Fertigstellung Ende Oktober. „Je nach Wetter kann es aber auch November werden“, sagt Krause.
Bei der Planung hat der Stadtentwässerungsbetrieb nach Krauses Worten darauf geachtet, dass Rücksicht auf die Belange der Anlieger genommen wird. „Hecken- und Grasweg werden niemals gleichzeitig gesperrt sein“, sagt der Mitarbeiter der Stadtentwässerung. Die Anwohner sollen Informationsschreiben erhalten, in denen die aktuelle Verkehrsführung erläutert ist.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de