Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Zehnjähriger Skater gerät in Kirchdorf zwischen S-Bahn und Bahnsteig

Bein gebrochen Zehnjähriger Skater gerät in Kirchdorf zwischen S-Bahn und Bahnsteig

Am Dienstag ist ein zehn Jahre alter Inlineskater auf dem Bahnhof in Kirchdorf bei Hannover zwischen eine S-Bahn und den Bahnsteig geraten. Nach Polizeiangaben hatte der Junge beim Aussteigen seine Inlineskates an den Füßen. Er wurde mit einem gebrochenen Bein in ein Krankenhaus gebracht.

52.289323 9.492565
Google Map of 52.289323,9.492565
Mehr Infos
Nächster Artikel
22-Jähriger nach Unfall bei Groß Munzel in Lebensgefahr

Der verunglückte Schüler wird noch am Bahnhof in Kirchdorf versorgt.

Quelle: CAP

Kirchdorf. Ein zehnjähriger Schüler ist am Dienstag am Bahnhof in Kirchdorf bei Barsinghausen schwer verletzt worden. Er war beim Aussteigen aus einer S-Bahn mit einem seiner Inlineskates, die er an den Füßen trug, in den Spalt zwischen der Bahnsteigkante und dem Zug geraten. Der Schüler war gegen 8 Uhr mit einer S-Bahn der Linie 1 von Wennigsen nach Kirchdorf gefahren. Dort angekommen, verließ er die Bahn, um mit den Skates zur Schule zu fahren. Als der Zug anfuhr, steckte der Zehnjährige bereits mit dem linken Bein zwischen Bahnsteig und Bahn fest. Zeugen eilten ihm sofort zu Hilfe.

Der herbeigerufene Notarzt diagnostizierte einen Bruch des linken Beines und ließ den Zehnjährigen in die Medizinische Hochschule Hannover fliegen. Die Bundespolizei warnt nun erneut vor Leichtsinn am Bahnsteig. „Die Nutzung von Skateboards, Inlinern und Fahrrädern dort ist aus gutem Grund verboten“, sagt Peter Jördening, Leiter der Bundespolizeiinspektion Hannover.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wdc4g9g0k01ic2fv3gc
Schulfusion? Gutachten soll neue Zahlen liefern

Fotostrecke Barsinghausen: Schulfusion? Gutachten soll neue Zahlen liefern

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de