Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zehntausende feiern in der City

Barsinghausen Zehntausende feiern in der City

Das 45. Barsinghäuser Stadtfest wird wohl vor allem wegen der tropischen Temperaturen noch lange in Erinnerung bleiben. Drei Tage lang flossen die Getränke auf dem weitläufigen Festgelände in der Barsinghäuser Innenstadt ebenso in Strömen wie der Schweiß vieler Besucher.

Voriger Artikel
Viele Schlägereien halten die Polizei in Atem
Nächster Artikel
Auch Kleine werden groß unterhalten

Clownin Lilly Locke unterhält beim Stadtfest die Kinder am Thie mit Zaubertricks.

Quelle: Mirko Haendel

Barsinghausen. Während tagsüber die sengende Sonne die meisten Stadtfestbesucher nach schattigen Plätzchen suchen ließ, herrschten in den Abendstunden geradezu ideale Bedingungen zum Feiern: Selbst um Mitternacht bestimmten am Freitag und Sonnabend kurze Hosen und T-Shirts das Stadtbild. Wärmende Jacken und Regenschirme, die in den Vorjahren so oft das Bild dominiert hatten, wurden zumindest bis zum frühen Sonntagabend nicht gebraucht. Erst dann kündigte sich mit Donnergrollen doch noch ein Gewitter an.

Einmal mehr ist das Barsing­häuser Stadtfest seinem Ruf als größte und schönste Party in der Region außerhalb der Landeshauptstadt gerecht geworden. Drei Tage lang feierten Zehntausende Gäste aus nah und fern in der Fußgängerzone ein rauschendes Fest mit viel Musik und Attraktionen für jede Altersstufe. Die Bilanz der Organisatoren fiel denn auch uneingeschränkt positiv aus: „Wir sind rundum zufrieden“, sagte Thomas Hoff von der Interessengemeinschaft Stadtfest. Am Sonnabendabend beim Gastspiel der Jetlags sei zeitweise kein Durchkommen mehr rund um den Thie gewesen. „Mehr geht nicht in Barsinghausen.“

Bei den Standbetreibern fiel das Fazit unterschiedlich aus – je nachdem, ob der Schwerpunkt auf Getränken lag oder nicht. Nach den Worten von Mauro Stiller, der in der Marktstraße einen großen Partystand mit Caipirinhas als Hauptangebot betrieben hat, ist das Geschäft „sehr gut“ gelaufen. Michael Müller aus Hannover, der das Stadtfest seit 13 Jahren mit seinen Riesen-Fleischspießen bereichert, sprach von einem „durchwachsenen Fest“. Tagsüber seien die Spieße nicht so nachgefragt worden. „Vielen war zu warm zum Essen.“ Matthias Schönke vom Fisch- und Getränkeanbieter Gosch berichtete, dass viele Gäste diesmal später als sonst in die Oase vor der Wilhelm-Stedler-Schule gekommen seien und es nachmittags ruhiger zugegangen sei. „Aber es war wieder ein sehr schönes Stadtfest“, betonte Schönke.

doc6r8fe279pcivgotu8ak

Fotostrecke Barsinghausen: Zehntausende feiern in der City

Zur Bildergalerie

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de