Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zum Festauftakt erklingen Böllerschüsse

Barsinghausen Zum Festauftakt erklingen Böllerschüsse

Die Vorfreude auf die mit Abstand größte Party in der südwestlichen Region ist in Barsinghausen und Umgebung in den vergangenen Tagen überall zu spüren gewesen. Am Freitag geht es los: Um 18.30 Uhr wird das 45. Barsinghäuser Stadtfest auf der Hauptbühne am Thie eröffnet.

Voriger Artikel
Gymnasiasten richten Bundesjugendspiele aus
Nächster Artikel
Wüste Beschimpfungen nehmen zu

Tanzsportliche Darbietungen vor zahlreichen Gästen am Thie: So soll es auch am Freitag bei der Eröffnung des 45. Stadtfestes wieder in der Stadtmitte aussehen.

Quelle: Archiv

Barsinghausen. Gemeinsam mit Bürgermeister Marc Lahmann und Vertretern des Rates wollen die Organisatoren von der Interessengemeinschaft Stadtfest das dreitägige Fest zünftig starten. Dazu beitragen werden wieder die Schwarzpulverschützen des Heimatvereins Schlägel und Eisen, die um 18.30 Uhr drei Kanonenschüsse abfeuern werden. Rund um die Eröffnung gibt es Darbietungen von Kampfsportlern, der Tanzschule Wöbbekind und Musik von der Vereinigten Sängerschaft.

Die Festvorbereitungen sind nach den Worten von Klaus Danner, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Stadtfest, in den vergangenen Tagen weitgehend reibungslos verlaufen. Wegen der Hitze sei es extrem anstrengend gewesen, die großen Werbebanner hoch oben an den Musikbühnen anzubringen, berichtet der Organisator. „Aber alle haben gut durchgehalten.“

Danner und sein vielköpfiges Team freuen sich besonders auf die positive Wetterprognose, nachdem das Stadtfest in den vergangenen Jahren sehr oft von Schauerwetter begleitet war. „Tagsüber wird es warm werden, aber abends sind die Temperaturen so richtig angenehm zum Feiern“, sagt Danner. Beim Kinderfest, das am Sonnabendnachmittag rund um den Thie gefeiert wird, haben die Organisatoren auf das heiße Wetter reagiert: Nach Danners Worten sollen von 15 bis 17 Uhr die Fontänen auf dem Thie eingeschaltet werden, damit sich die jüngsten Gäste beim Toben abkühlen können. „Darauf freuen wir uns besonders“, sagt Danner.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de