Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zwei Unfallfahrer dank Zeugen ermittelt

Barsinghausen Zwei Unfallfahrer dank Zeugen ermittelt

Dank aufmerksamer Zeugen hat die Polizei zwei Autofahrer, die sich nach von ihnem verursachten Unfällen entfernt haben, schnell ermittelt. Ein 80-jähriger Mercedesfahrer aus Bad Nenndorf hat am Sonnabend beim Ausparken in der Marktstraße einen Parkbügel zum Teil aus der Verankerung gerissen.

Voriger Artikel
Lastenfahrrad rollt nun auch in Barsinghausen
Nächster Artikel
Jugendliche haben schnell den Bogen raus

Vier Fälle für die Polizei Barsinghausen.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. Anschließend entfernte sich der Mann von der Unfallstelle. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf rund 1000 Euro geschätzt.

Am Freitag gegen 11.30 Uhr hat der Fahrer eines Citroens auf einem Parkplatz in der Glockenstraße beim Ausparken einen Honda beschädigt. Auch dieser Mann, ein 88-Jähriger aus Bantorf, fuhr anschließend weiter, wieder gab es einen Zeugen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der entstandene Schaden wird auf 450 Euro geschätzt.

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend zwischen 20.30 und 8 Uhr den rechten Außenspiegel eines in der Rosenstraße geparkten Opel Corsa beschädigt. In der Brinkstraße in Egestorf ist ein dort geparkter Mitsubishi vermutlich von einem vorbeifahrenden Auto beschädigt worden. Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf 1000 Euro geschätzt. Zeugen zu beiden Fällen werden gebeten, sich mit der Polizei Barsinghausen unter (0 51 05) 52 30 in Verbindung zu setzen.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de