Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
20 Vereine bewegen die Burgdorfer

Burgdorf 20 Vereine bewegen die Burgdorfer

Die Entwicklung des Sports in Burgdorf ist Thema der nächsten Ausstellung im Stadtmuseum an der Schmiedestraße. Anlass ist das Themenjahr „Burgdorf bewegt sich“ des Stadtmarketings Burgdorf (SMB).

Voriger Artikel
Fette Hupe spielt vor Gymnasiasten
Nächster Artikel
Neubau von Flüchtlingsunterkünften in Burgdorf?

Im Jahr 1950 gab es noch eine Boxsparte bei der TSV.

Quelle: privat

Burgdorf. Die Eröffnung am Sonnabend, 20. Februar, beginnt um 11 Uhr. Dann spricht auch das Burgdorfer Sport-Urgestein Christopher Nordmeyer. Der ehemalige Trainer des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf, Nordmeyer, ist nur eine der Lichtgestalten des Sports, die die Ausstellung zum Thema macht. Auch der aktive Fußball-Schiedsrichter Florian Meyer, der Handballer Günther Staab und der Turnveteran Richard Höper werden gewürdigt.

Im Zentrum der Schau steht aber eher die Geschichte der 20 aktiven Sportvereine von den Turnern über die Segler bis zu den Golfern. Interessierte können im Protokollbuch des Männerturnvereins - dem Vorläufer der TSV - Einträge aus dem 19. Jahrhundert nachlesen, bestaunen mit welcher Ausrüstung sich die Mitglieder der TSV-Skiabteilung einst auf die Pisten wagten oder Instrumente in den Blick nehmen, die einst den Mitgliedern des Luftsportvereins Burgdorf in ihren Segelflugzeugen halfen, um durch die Lüfte zu schweben. Zu den in der Ausstellung dokumentierten Höhepunkten der Sportgeschichte gehören das Finale des DFB-Landespokals von 1973, das die TSV-Kicker in einem Fußballkrimi zum Gewinner machte. Auch der Sprung der TSV-Handballer in die erste Bundesliga durch das legendäre Tor von Jacek Bedzikowski gegen die TSG Friesenheim im Juni 2009 ist Thema.

Die Schau widmet sich aber nicht nur der aktiven Bewegung. Schließlich lassen sich die Burgdorfer seit jeher auch bewegen, sei es auf dem Rad oder auch im Auto. So finden eine BMW Isetta, ein betagtes Motorrad und historische Fotografien von stolzen Autobesitzern Eingang. Alte Stadtpläne machen bereits auf die Folgeausstellung zur Stadtentwicklung aufmerksam.

Die Ausstellung „Burgdorf bewegt sich“ ist bis einschließlich Sonntag, 17. April, sonnabends und sonntags von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Vereine und Gruppen können unter der Telefonnummer (05136) 1862 Führungen innerhalb der Woche vereinbaren.

Von Stefan Heinze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
TSV Hannover-Burgdorf
Foto: Ein Pflichtspieldebüt nach Maß: Casper Ulrich Mortensen (Mitte) erzielt neun Tore für die TSV Hannover-Burgdorf in der Lübbecker Arena.

„Ein undankbarer Auftakt.“ Dieses Attribut gab Trainer Jens Bürkle dem ersten Pflichtspiel 2016 der TSV Hannover-Burgdorf. 29:29 hieß es am Sonnabend nach 60 umkämpften Minuten beim zuvor abgeschlagenen Tabellenletzten der Handball-Bundesliga, TuS Nettelstedt-Lübbecke.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6slqweqsy891304aul5i
Unfallschwerpunkt Betonpoller

Fotostrecke Burgdorf: Unfallschwerpunkt Betonpoller