Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Codierte Räder verschwinden seltener

Burgdorf Codierte Räder verschwinden seltener

Jedes Jahr stehlen Diebe etwa 200 Fahrräder in Burgdorf und Uetze - die Aufklärungsquote indes ist gering. "Vor allem, weil wir gefundene Fahrräder nur schwer zuordnen können", sagt Uwe Bollbach vom Polizeipräventionsteam. Er und seine Kollegen codieren deshalb wieder die Drahtesel.

Voriger Artikel
Polizei kontrolliert Lastwagenfahrer
Nächster Artikel
Unfallfahrerin erwartet Strafverfahren

Kriminalhauptkommissar Björn Harms (links) bringt den Codier-Aufkleber ans Rad von Bernd Weber.

Quelle: Bismark

Burgdorf. Auf einem Din-A4-großen Blatt tragen an diesem Dienstagnachmittag neben Bollbach auch Björn Weber und Jörg Windfuhr die Daten von 31 Radfahrern ein, die zur Polizeiinspektion Vor dem Celler Tor kommen. Die Rahmennummer gehört ebenso dazu wie die Anschrift und Telefonnummer der Eigentümer sowie ein Foto des Rades. Diese Daten werden gespeichert und einer Nummer zugeordnet, die auf den Rahmen geklebt wird. "Seit gut einem Jahr fräsen wir den Code nicht mehr ein", sagt Bollbach. Allein in Burgdorf und Uetze wurden in dieser Zeit gut 250 Zweiräder auf die neue Weise markiert.

Auch Bernd Weber aus Hänigsen hat sich auf den Weg gemacht. "Ich bin viel mit dem Rad unterwegs, und deshalb will ich die Chance nutzen, dem Diebstahl etwas vorzubeugen", sagt er. Im vergangenen Jahr meldeten 207 Eigentümer ihre Räder als gestohlen, im Jahr zuvor waren es 182 und davor 201. "Gerade einmal zehn davon waren codiert", sagt Bollbach. Das hänge nicht nur mit dem Code zusammen, sondern auch damit, dass diese Eigentümer ihre Räder oftmals besonders pfleglich behandeln.

Einen weiteren Codiertermin bietet die Polizei am Dienstag, 14. Juni, von 14 bis 16 Uhr Am Pappaul in Uetze an. "Wer das nicht schafft, kann einfach bei der Inspektion vorbeikommen", sagt Bollbach.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6so7fv8r5kz1bl6pg11s
St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen

Fotostrecke Burgdorf: St. Nikolaus dankt den Ehrenamtlichen